Leitmeier/Moser geben Gas

"Die Allerscheynstn", drei ebenso musikalische wie trinkfeste Gaudiburschen, zündeten beim Oberpfälzer Abend der SPD-Ost ein wahres Feuerwerk aus Witzen, Show und gigantisch guter Musik. Bild: hcz

Hoch her ging's wieder beim "Oberpfälzer Abend" des SPD-Ortsvereins Weiden-Ost. Es gab Musik, Witze und einen Sketch, für den die Akteure minutenlangen Beifall bekamen.

"Wäi kann denn der Alfonso in der Kurvn überholn? Wer woiß, ob dou niat oina entgegen kummt?" Die "unverantwortliche Fahrweise" der Formel-Eins-Rennfahrer kritisierte Lore Leitmeier im gleichnamigen Sketch, den sie mit ihrem Partner Wilhelm Moser am Samstag im "Postkellersaal" aufführte. "Defensiv mou ma fohrn!" Die Besucher bogen sich vor Lachen.

Zum fünften Mal

Auch sonst gab es allerhand Bemerkenswertes: hochklassige Musik, neueste Witze, beste Stimmung. Weit über hundert Besucher kamen zum "Oberpfälzer Abend" auf Weidens "Nockherberg", zu dem SPD-Ost-Chef Horst Fuchs zum fünften Mal eingeladen hatte. Alt und Jung ließen sich blicken, Mitglieder befreundeter Ortsvereine und unpolitischer Gemeinschaften. Fuchs freute sich, dass die Veranstaltung wieder so gut ankam.

Politisches kam nicht zur Sprache. Lediglich SPD-Stadtverbandsvorsitzender Norbert Freundorfer bekam "45 Sekunden Zeit", um seinen gelungenen "Weiden-Kalender 2016" zum Preis von fünf Euro anzubieten. Der Erlös kommt dem Stadtjugendring zugute.

Den Anfang machten "Die Allerscheynstn", drei ebenso musikalische wie trinkfeste Gaudiburschen. Ein wahres Feuerwerk aus Witzen, Show und gigantisch guter Musik veranstalteten die Drei mit Bariton, Gitarre und Ziehharmonika. Vom "Böhmischen Traum" übers "Gamsgebirg" bis zu "The Lion sleeps tonight" reicht das Repertoire von Andreas, Markus und Vitus aus Högling.

Zum Mitklatschen und Schunkeln animierten "Die zwoa Pressather" Sophia und Sandro Weber. Mit Cajun, Gitarre und Akkordeon begeisterte das junge Duo nicht nur bei "Resi, i hol di mit meim Traktor o". "Für mi fangt a Ma bei neizg Kilo a", stellten die "Seebauer Moidln" Marille und Marga fest. Das Weidener Damen-Duo präsentierte selbst komponierte Lieder, aber auch altbekannte Volksweisen und lustige Erzählungen.

Drei Akkordeons

Seit drei Jahren spielen die "Reithmayers" zusammen. Die Neunkirchener boten mit drei Akkordeons Stimmungsmusik und bayerische Volksmusik. Für angenehmes Umfeld sorgte die "Postkeller"-Wirtsfamilie Meyer mit ihrem Team, der Vorsitzender Fuchs herzlich dankte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Nockherberg (325)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.