Luftbilder von Drohnen werben für Standort Weiden
Für Stadtbroschüre abgehoben

"Weiden ist ein toller Standort", versichern die Macher und OB Kurt Seggewiß: (von links) Manuela Schwärzler und Cornelia Fehlner von der Wirtschaftsförderung, Oberbürgermeister Kurt Seggewiß sowie Florian Schläger und Silvia Kaiser-Schläger von der Agentur "Kreativmaleins". Bild: Hartl
Lokales
Weiden in der Oberpfalz
29.12.2014
107
0

"Gemeinsam Wege gehen" - so lautet der Titel des Werks. Und dafür gingen die Macher schon mal in die Luft.

"Weiden hat Kleinstadtflair mit Großstadtpotenzial", sagt Florian Schläger. Wobei der Werbefachmann den Begriff Kleinstadt eindeutig positiv bewertet. "Eine Stadt der kurzen Wege eben", erklärt Cornelia Fehlner von der Wirtschaftsförderung der Stadt. Von diesen kurzen Wegen - beispielsweise auch zur OTH, an der sich qualifizierter Nachwuchs findet - profitieren auch die Unternehmer.

Einer von vielen Aspekten, die in der neuen Standort-Broschüre der Stadt für eine Ansiedlung in Weiden werben. Für dieses Werk sind die Macher sogar in die Luft gegangen - oder besser gesagt, Drohnen, mit deren Hilfe Luftbilder angefertigt wurden. "Mit dieser neuen Broschüre können wir eine Duftmarke hinterlassen", sagte Oberbürgermeister Kurt Seggewiß bei der Präsentation im Neuen Rathaus.

"Es hat Spaß gemacht, sie zu lesen", bescheinigte er den Machern: dem Trio Cornelia Fehlner, Manuela Schwärzler und Cornelia Völkl von der Wirtschaftsförderung der Stadt. Ein "sehr erfolgreiches Trio" übrigens, betonte der OB. Unterstützt wurden die drei Frauen von der Agentur "Kreativmaleins", vertreten durch Inhaber Florian Schläger und seine Frau Silvia Kaiser-Schläger.

"Gemeinsam Wege gehen" - lautet der Titel des Werks, das zweisprachig (deutsch und englisch) konzipiert wurde, damit es "international einsetzbar" ist. In kurzen Statements erklären erfolgreiche Weidener Unternehmer darin, was für sie für den Standort Max-Reger-Stadt spricht.

Mit der Broschüre können hiesige Firmen auch bei ihren Geschäftspartnern werben, erklärt Cornelia Fehlner. Wobei auf der letzten Seite eigens Platz für Firmenreklame vorgesehen ist. Die Stadt will mit dem neuen Werk zudem die Vermarktung des Gewerbegebietes West IV angehen. Das Geheft liegt im Rathaus aus und bei Messen. Der Inhalt ist außerdem über die Homepage der Stadt Weiden einsehbar.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.