Lustiges Völkchen

Froh gestimmt - selbst nach 30 Ehejahren auf der Bühne: Herbert und Schnipsi - alias Hanns Meilhamer und Claudia Schlenger.

Eigentlich könnte mal jemand die "Kabarett- und Comedy-Tage Weiden-Neustadt" ausrufen. Denn das Programm in den größten Sälen ist - auch ohne diesen Titel - so richtig prall und gespickt mit klangvollen Namen: Schleich, Kinseher, Grünwald ...

Günter Grünwald: Der Kartenvorverkauf läuft - und kann erfahrungsgemäß auch schnell beendet sein. Kein Wunder also, dass beispielsweise Günter Grünwald sein Kommen ein Dreivierteljahr im Voraus ankündigt. Folgende Künstler haben sich in der Max-Reger-Halle und dem Haus der Gemeinde in Weiden sowie in der Stadthalle Neustadt/WN für die nächsten Wochen und Monate angesagt:

Der Träger des Bayerischen Kabarettpreises 2015 verkündet nichts als die Wahrheit. In seinem Programm "Ehrlich!" fühlt der begnadete FJS-Imitator "Vertrauensvampiren" in Bayern, Berlin, Brüssel und dem Rest der Welt auf den Zahn. Donnerstag, 15. Oktober, 20 Uhr, Max-Reger-Halle.

Lizzy Aumeier: Wenn "Superlizzy kommt" (Titel), dann fliegen die Fetzen. 2010 mit dem Deutschen und 2012 mit dem Bayerischen Kabarettpreis ausgezeichnet, bleibt das Oberpfälzer Schwergewicht eine Superheldin des kernigen Humors. Samstag, 7. November, 20 Uhr, Haus der Gemeinde.

Heißmann & Rassau: Pünktlich zum Faschingsauftakt gestaltet Frankens beliebtestes Comedy-Duo einen "Unterhaltungsabend" in der Oberpfalz. Vielleicht die Rache für Norbert Neugirg ... Mittwoch, 11. November, 19.30 Uhr, Max-Reger-Halle.

D'Raith Schwestern und da Blaimer: "I mag's bunt!", heißt's schon im Titel: Die Schwestern und da Blaimer lassen die Wirtshausmusik hinter sich und wenden sich Pop, Rock, Reggae und Swing zu. In den Texten geht es um Herrn Börnaut und Frau Depreschn oder das schlechte Wetter im August-Frust-Song. Freitag, 20. November, 20 Uhr, Stadthalle Neustadt.

Han's Klaffl: Nach "40 Jahre Ferien" und der anschließenden "Restlaufzeit" folgt zwangsläufig die "Schul-Aufgabe": Ein pensionierter Lehrer blickt auf seine Laufbahn zurück. Donnerstag, 10. Dezember, 20 Uhr, Max-Reger-Halle.

Herbert & Schnipsi : Seit nunmehr 30 Jahren zankt sich das Paar im Fernsehen, Radio und auf den Bühnen Bayerns. Inzwischen treiben Claudia Schlenger und Hanns Meilhamer ihre Alter Egos mit einer gesunden Portion Euphorie ins Unheil: "Juchhu, glei schmeißt's uns wieder", heißt das brandneue Bühnenprogramm. Freitag, 29. Januar, 20 Uhr, Max-Reger-Halle.

Die Wellküren: Seit 30 Jahren sind die Schwestern der "Biermösl Blosn" unterwegs. In den Anfangstagen machten sie Station im Weidener Jugendzentrum - das Jubiläumsprogramm spielen sie jetzt in gediegenerem Ambiente. Samstag, 12. März 2016, 20 Uhr, Max-Reger-Halle.

Luise Kinseher: "Ruhe bewahren", empfiehlt sie im Titel. Das immerhin fällt dem "normalen" Publikum leichter als manchem Politiker, den Luise Kinseher als "Mama Bavaria" auf dem Nockherberg aufs Korn nimmt. Donnerstag, 21. April 2016, 20 Uhr, Max-Reger-Halle.

Lassen wir den Künstler selbst zu seinem Programm "Deppenmagnet" zu Wort kommen: "Ist das Kabarett? Ist das Comedy? Ist das ein Einbauschrank? Am Ende des Tages (um hier mal die blödeste Floskel des noch jungen Jahrtausends zu verwenden) ist mein neues Programm eine Mischung aus allem." Montag, 11. Juli 2016, 20 Uhr, Max-Reger-Halle.

Karten für alle Auftritte gibt es beim Medienhaus "Der neue Tag",Telefon 0961/85-550, oder im Internet unter www.nt-ticket.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Nockherberg (325)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.