Mächtig stolz ist der Schützenverein Hubertus Knölling auf seine erfolgreichen Teilnehmer an den deutschen Meisterschaften.
National vorn mit dabei

Erwin Zerbian (links) und Julian Kemptner (rechts) vertraten den Schützenverein Hubertus erfolgreich bei den deutschen Meisterschaften. Bild: nib
(nib) Schützenmeisterin Gisela Zerbian äußerte beim Kirchweih-Schießen ihre Freude über die Leistungen der Vereinsschützen bei dem nationalen Wettbewerb.

Nur knapp schrammte Julian Kemptner bei den Junioren an einer Medaille vorbei. Mit der Armbrust gab er 20 Schuss aus 30 Metern Entfernung auf die Scheiben ab. 115 von 120 möglichen Ringen bedeuteten den vierten Platz unter etwa 40 Teilnehmern. Beim Deutschland-Cup der Junioren war er ebenfalls am Start. Im Wettbewerb Armbrust international galt es, 60 Schuss abzugeben. Hier bedeuteten die 521 Ringe einen beachtlichen fünften Platz für den Nachwuchsschützen, der seit rund zwei Jahren mit der Armbrust antritt.

Erwin Zerbian dagegen hat bereits viel Erfahrung bei seinen zahlreichen Einsätzen für den Schützenverein Hubertus Knölling gesammelt. Er erzielte in der Disziplin Luftgewehr Körperbehinderte ohne Federbock 387 Ringe. Dies bedeutete bei nur sechs Ringen Differenz zum Erstplatzierten einen hervorragenden vierten Platz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.