Maibockfest auch nachträglich ein Grund zur Freude: Lions übergeben 10 000-Euro-Spende an ...
Lachen für den guten Zweck

Die Baronin war hocherfreut: Der Lions-Club Weiden mit Präsident Anton Forster (4. von rechts) übergab den Scheck an die Diözesanoberin der Malteser, Adelheid Freifrau von Gemmingen-Hornberg (4. von links). Bild: gag
Es ist eine der bestbesuchten Veranstaltungen in Weiden, die im kommenden Jahr bereits zum dritten Mal über die Bühne geht. War es im Jahr 2014 das Starkbierfest mit Wolfgang Krebs als "die drei Ministerpräsidenten", so präsentierte Chris Boettcher beim Maibockfest 2015 sein "Bestes". Doch das Allerbeste dabei: Bei den Benefizveranstaltungen zeigten sich nicht nur die Künstler, sondern auch die jeweils mehr als 1200 Besucher spendabel.

Als Erlös aus dem Maibockfest spendete der Lions-Club Weiden die Summe von 10 000 Euro dem Malteser Hilfsdienst der Diözese Regensburg für den Aufbau eines Kinder-Hospiz- und Palliativdienstes. Hintergrund war der erfolgreiche Aufbau des Dienstes Neustadt-Weiden für Erwachsene durch das Ehepaar Stock. Dabei war deutlich geworden, dass auch für Kinder großer Bedarf dafür besteht, bei unheilbarer Krankheit würdig unterstützt und begleitet zu werden. Mit der Summe werden unter anderem Weiterbildungsmaßnahmen der ehrenamtlichen Hospizbegleiter finanziert. Die Scheckübergabe fand anlässlich der Reliquienerhebung von Papst Johannes Paul II. in der Kollegiatstiftskirche St. Johann in Regensburg statt. Die Reliquie ist eine Stiftung der Deutschen Hospitalité Notre Dame de Lourdes. Deren Gründerin und Ehrenpräsidentin, Adelheid Freifrau von Gemmingen-Hornberg, ist gleichzeitig Diözesanoberin der Malteser. Die Baronin dankte für die Spende, die nun schon zum zweiten Mal an die Malteser ging.

Das 3. Weidener "Löwenfest", wie es nun heißt, geht im Frühjahr 2016 über die Bühne. Diesmal mit dem Kabarettisten Hannes Ringlstetter. Und natürlich wieder für den guten Zweck.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.