Maxl - der Spielebus

Seit 32 Jahren

Maxl - der Spielebus ist in die Jahre gekommen. Seit nunmehr 32 Jahren tourt er in den Sommerferien durch den Landkreis Amberg-Sulzbach, um die Kinder zu unterhalten. Die Rundreise, die die kommunale Jugendstelle des Landkreises organisiert, steht immer unter einem besonderen Motto. Umwelt- und Naturschutz waren schon mal Thema, genauso wie die Kinderrechte oder das Lebensmittel Wasser. In diesem Jahr brach der Spielebus unter dem Slogan "Maxl - sehen wir uns wieder?" auf, um das Thema Flucht und Vertreibung in den Fokus der Kinder zu rücken. (upl)

25 Stationen, 500 Kinder

Die Tour begann am 2. August in Schmidmühlen und endet am Dienstag, 8. September, in Sulzbach-Rosenberg. Dazwischen liegen 23 Termine in nahezu allen Gemeinden des Landkreises. Jugendpflegerin Claudia Mai geht davon aus, dass bis zum Ende etwa 500 Buben und Mädchen zwischen sechs und elf Jahren an der Aktion teilgenommen haben. Im Schnitt kommen rund 20 Kinder zu den Spielebus-Stationen. Betreut wird die Kundschaft der Jugendstelle von einem Team Ehrenamtlicher. "Heuer sind auch zwei junge Frauen mit Migrationshintergrund dabei", erzählt Mai. (upl)

Interaktiver Ansatz

Das Spielebus-Programm bietet mehr als nur Spaß. Hinter dem Angebot steckt der pädagogische Anspruch, Kinder zu einem verantwortungsvollen Miteinander zu animieren. "Das funktioniert am besten, wenn die Buben und Mädchen aktiv ins Geschehen eingreifen können", erklärt Jugendpflegerin Mai das Konzept. Bei "Maxl - sehen wir uns wieder?" liegt der Programmschwerpunkt auf einem Text-Abenteuer. Es ist aufgebaut wie eine Geschichte, aber es gibt mehrere Handlungsverläufe. Am Ende eines jeden Kapitels dürfen die Kinder entscheiden, wie sie weiter vorgehen möchten. Dabei nimmt ihre Entscheidung einen direkten Einfluss darauf, wie die Geschichte weitergeht.

Das Text-Abenteuer bietet auf diese Weise die Möglichkeit, die Kinder spielerisch an das Thema Flucht und Verfolgung heranzuführen. Es bietet außerdem ausreichend Raum für lustige und abwechslungsreiche Spiele und viel Bewegung. (upl)
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.