Meisterlicher Abschluss

Mit gestrengem Blick wacht die Max-Reger-Büste über alles, was im Namen des großen Komponisten im Alten Rathaus dargeboten wird. Das Abschlusskonzert der jüngsten Meisterkurse hätte ihm sicher gefallen. Mit dabei: Anna Gottmann, die Mozarts "Zauberer" singt, am Klavier begleitet von Margarita Greiner. Bild: Kunz
Auf einen Meisterkurs folgt meist ein Abschlusskonzert. Und wenn zwei großartige Meister Meisterklassen unterrichten, dann kann sich natürlich auch das Finale hören lassen. Am Freitag gestalteten Schüler von Professor Karl-Peter Kammerlander und Sabine Lahm nach Kursen in Liedgestaltung und Gesang einen musikalischen Abend im Alten Rathaus. Bei den 17. Weidener Max-Reger-Tagen geht es um "Max Reger und die tschechische Musik". Neben Werken des großen Weideners wurden aber auch Kompositionen u. a. von Wolfgang Amadeus Mozart, Johannes Brahms und Gustav Mahler interpretiert.

Zu Gehör brachten die Meisterschüler Gesangsstücke wie "Bei Männern, welche Liebe fühlen", "Hans und Grete" und "Hexenlied". Es sangen und spielten Klavier Julia Wagner, Nils Stäfe, Yuka Beppu, Anna Gottmann, Margarita Greiner, Judith Peter, Mirijam Denz, Laura Schieder, Julia Wagner, Sandra Scholler, Vera Bitter, Leonard Martynek, Jana Hess, Pauline Eibel, Mai Sasaki, Jan van Wijk, Gonzalo Diaz Urtubia, Katharina Weingardt, Nao Miyagawa, Naomi Furukawa und Nils Stäfe.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.