Militärverkehr nimmt zu

Die US-Armee weist darauf hin, dass in den kommenden Wochen in der nördlichen Oberpfalz verstärkter Militärverkehr stattfindet. Zunächst einmal am Mittwoch, 1. April, wenn Fahrzeuge der US-Streitkräfte mit Militärkonvois aus Osteuropa zurückkommen. Die Soldaten des 2. US-Kavallerieregiments treffen dabei nach ihrem "Dragoon Ride" über 1800 Kilometer durch sechs Nato-Mitgliedsstaaten wieder in ihrem Heimatstandort Vilseck ein. Vom 7. bis zum 28. April sind US-Einheiten beim Manöver "Saber Junction" auf den Truppenübungsplätzen Grafenwöhr und Hohenfels unterwegs. Die Übungen selbst sind zwar auf die Übungsplätze beschränkt, es kommt aber zu Kolonnenbewegungen zwischen den militärischen Anlagen. Bei dem Manöver mit 1175 Soldaten sind 223 Radfahrzeuge im Einsatz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.