Misereor-Aktion "Solibrot"

Der katholische Frauenbund St. Elisabeth unterstützt abermals die Aktion "Solibrot", die der KDFB-Diözesanverband und das Hilfswerk Misereor organisieren. Als Kooperationspartner hat der Zweigverein St. Elisabeth die Bäckerei Retzer gewonnen. Von Aschermittwoch bis Karsamstag steht in der Bäckerei eine Sammelbox, in welche Kunden einen selbst bestimmten Betrag einwerfen können.

Zusätzlich gibt es im Anschluss an den von den St.-Elisabeth-Frauen gestalteten Kreuzweg am Dienstag, 17. März, um 18 Uhr einen "Solibrot"-Verkauf. "Unser Zweigverein St. Elisabeth unterstützt die Aktion gerne, weil wir uns als Frauenbund an die Seite der benachteiligten Kinder weltweit stellen", sagt Vorsitzende Christine Hüttner.

Ziel der Aktion ist es, Straßenmädchen in Kenia eine Perspektive zu geben. In Nairobi, der Hauptstadt Kenias, leben Zehntausende Kinder auf der Straße. Die Erlöse gehen an ein Hilfsprogramm, das Mädchen und jungen Müttern Unterkunft und Verpflegung, Schutz und Geborgenheit bietet und ihnen durch Schul- und Berufsausbildung neue Perspektiven für ihr weiteres Leben eröffnet.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.