Mit Ansprache am Kriegerdenkmal
Hirschau

Hirschau. (ads) Traditionell wird am Sonntag, 16. November, der Volkstrauertag beim Kriegerdenkmal abgehalten. Um 8.45 Uhr erfolgt die Aufstellung zum Kirchenzug bei der Schlossbrauerei, um 9 Uhr wird sowohl ein Gottesdienst in der Gustav-Adolf-Gedächtnis- als auch in der Stadtpfarrkirche stattfinden. Hinterher ist Aufstellung zum Schweigemarsch beim Westausgang der Pfarrkirche. Beim Kriegerdenkmal übernimmt die Krieger-Soldaten- und Reservistenkameradschaft die Ehrenwache und der Musikzug die Umrahmung des Totengedenken, zu dem Bürgermeister Hermann Falk eine Ansprache halten und einen Kranz niederlegen wird.

Gottesdienst und Totengedenken

Ehenfeld. (fdl) Die Vereine der Ortschaften Ehenfeld und Massenricht werden gebeten, morgen mit Fahnenabordnungen am Gottesdienst und anschließendem Totengedenken teilzunehmen. Die Messe beginnt um 9 Uhr in der Pfarrkirche und wird vom Männerchor Ehenfeld umrahmt. Zweiter Bürgermeister Josef Birner hält die Ansprache zum Totengedenken.

Rotes Kreuz setzt auf Blutspender

Hirschau. Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) lädt für Mittwoch, 19. November, von 16 bis 20 Uhr in die Volksschule zum Blutspenden ein. Besonders geht der Appell an junge Menschen, sich als Erstspender zur Verfügung zu stellen. Mitzubringen ist der Blutspendepass, zumindest aber ein Lichtbildausweis (Personalausweis, Reisepass, Führerschein). Mitmachen kann jeder Gesunde vom 18. bis 69. Lebensjahr.

"Nacht der Lichter"

Hirschau. (u) Im Dom St. Peter in Regensburg findet unter dem Motto "Auf dem Weg zu einer neuen Solidarität" am Freitag, 28. November, die "Nacht der Lichter" statt. Um 19.30 Uhr treffen sich die Teilnehmer dort zum Abendgebet mit Taizé-Gesängen, zur Lichtfeier und zum Gebet vor dem Kreuz. Um 21.30 Uhr schließt sich ein gemütliches Beisammensein an. Eingeladen sind auch Jugendliche aus Hirschau und Ehenfeld. Abfahrt in Hirschau ist um 17.20 Uhr von der Bushaltestelle am Rathaus, Rückfahrt um 22.30 Uhr. Erwachsene zahlen neun, Jugendliche fünf Euro. Anmeldungen nehmen Gemeindereferentin Sonja Finsterer (0 96 22/71 82 65, Sonja-Danzer@gmx.de) sowie das Pfarrbüro (0 96 22/23 31) bis Montag, 17. November, entgegen.

Aussteller gesucht

Hirschau. (u) In den vergangenen 17 Jahren hatte stellvertretender CSU-Vorsitzender Peter Leitsoni zum Hirschauer Weihnachtsmarkt eine Krippenausstellung organisiert. Heuer übernimmt diese Aufgabe der stellvertretende CSU-Ortsvorsitzende Martin Merkl. Die Krippen sind am Samstag, 29. November, von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag, 30. November, von 14 bis 19 Uhr im Erdgeschoss des Rathauses zu besichtigen. Wer seine Krippe zeigen möchte, soll sich umgehend mit Merkl (0 96 22/44 65) in Verbindung setzen. Meldeschluss ist am Montag, 24. November. Spenden der Besucher fließen wieder einer sozialen Einrichtung zu.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.