Mit bester Ausbildung

In der vergangenen Spielzeit spielte Florin Ketterer (rechts) noch gegen die Blue Devils. Jetzt ist er selbst Weidener. Bild: Gebert

Neuzugang Nummer fünf der Blue Devils ist ein Talent aus der Tölzer Nachwuchsschule: Von Ligakonkurrent EC Bad Tölz wechselt Verteidiger Florin Ketterer nach Weiden.

Was gerüchteweise aus oberbayerischen Medien bereits zu vernehmen war, ist jetzt Tatsache: Von den Tölzer Löwen wechselt Florin Ketterer in die Oberpfalz. Der 22-jährige Starnberger will den Status als Talent hinter sich lassen und sich bei den Blue Devils als gestandener Oberliga-Verteidiger etablieren. "Er ist ein sehr gut ausgebildeter Spieler und wird bei uns den nächsten Schritt gehen", ist Teammanager Christian Meiler überzeugt.

Seine Ausbildung hat Ketterer in der sehr erfolgreichen Tölzer Nachwuchsschule genossen. In der Deutschen Nachwuchsliga (DNL) absolvierte er 149 Spiele, erzielte dabei 48 Tore und gab 65 Vorlagen. In der Saison 2011/12 schaffte er den Sprung in den Tölzer Oberliga-Kader. Gleich in seiner ersten Oberliga-Partie trug sich der damals 18-Jährige in die Torschützenliste ein. 135 Einsätze (12 Tore, 34 Vorlagen) für die Tölzer Löwen in der Oberliga Süd stehen bis dato auf dem Konto des Linksschützen, der vor allem in der vergangenen Spielzeit eine der Säulen der Tölzer Defensive war. Nicht zuletzt auch dank seiner starken körperlichen Präsenz.

Zunächst als Stürmer eingesetzt, hat sich Ketterer inzwischen zum starken Verteidiger entwickelt. Auch in der U20-Nationalmannschaft, für die er bei der Weltmeisterschaft 2013 - unter anderem an der Seite der heutigen NHL-Cracks Tobias Rieder und Leon Draisaitl - im Einsatz war, stellte er seine Fähigkeiten als Abwehrspieler unter Beweis.

"Mit seinen 22 Jahren ist seine sportliche Entwicklung noch längst nicht abgeschlossen, er wird sich bei uns weiter verbessern", ist auch Thomas Siller, Vorsitzender des 1. EV Weiden, vom Neuzugang überzeugt. "Außerdem ist die Verpflichtung eine bewusste Entscheidung für die Jugend." Viel Potenzial sieht auch Teammanager Meiler: "Nach seiner starken letzten Saison in Tölz will Florin jetzt bei uns mit weiteren guten Leistungen seinen Weg nach oben fortsetzen."

Bisheriger Kader

Tor: Daniel Huber, Fabian Hönkhaus (neu/EHC Freiburg); Verteidigung: Ralf Herbst, Florin Ketterer (neu/EC Bad Tölz), Marius Pöpel, Lukas Salinger, Daniel Willaschek, Florian Zellner; Sturm: Veit Holzmann, Ales Jirík, Michael Kirchberger, Stefan Ortolf (neu/Deggendorfer SC), Dominik Schopper, Philipp Siller, Lubomir Vaskovic (neu/HK 36 Skalica/Slowakei), Marcel Waldowsky, Jakub Wiecki (neu/EHC Freiburg); Trainer: Markus Berwanger (neu)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.