Mit Charme und Schlagfertigkeit: Elly-Heuss-Gymnasiastin Alena Reimann neue Bierkönigin
Vor dem Abi noch schnell zur Krönung

Gestatten, drei Hoheiten für ein Jahr: Alena Reimann (Mitte) ist die neue Bierkönigin. Unterstützung in ihrer Amtszeit bekommt sie von den Prinzessinnen Annika Wessel (links) und Manuela Henn. Bild: hcz
Alena Reimann heißt die Bierkönigin der Saison 2015/16. Am Freitagabend überzeugte die 18-jährige Weidenerin eine Jury und ein 200-köpfiges Publikum im "Höhe 308"-Festzelt mit Charme, Schlagfertigkeit, Aussehen und Ausstrahlung. Die Hoheit ist Single. Ihre Hobbys sind Faustball, Skifahren sowie Abhängen mit Familie und Freunden. Wenn sie nicht gerade lernen muss.

Denn die Elly-Heuss-Gymnasiastin macht gerade die letzten Abiturprüfungen und möchte ab Herbst studieren. "Am liebsten Tourismus-Management in Kempten", sagte sie. Angesichts der weiten Entfernung kommt ihr Hauptpreis - ein Nissan Micra für ein Jahr, gesponsert vom Autohaus Bücherl - gerade recht. Auch die 50 Liter Gambrinus-Freibier, die Heiner Nachtmann für den weiteren Hauptsponsor überreichte, dürften nicht nur bei der Abiturfeier willkommen sein.

Vier Bewerberinnen

Beworben für die Wahl im Zelt des Geselligkeitsvereins "Höhe 308" um die Vorsitzenden Christian Gast und Horst Fuchs hatten sich neben Reimann drei weitere Damen: Annika Wessel (27), Arzthelferin aus Vohenstrauß, Christina Summer (19), FOS-Abiturientin aus Weiden, und Manuela Henn (34), Blumengroßhändlerin, ebenfalls aus Weiden. Henn hatte bereits Erfahrung: Sie war schon 2012 angetreten und Prinzessin geworden. Diesmal unterstützte sie Freund Herbert beim Gesangs-Contest. Aber es reichte nicht ganz für den Sieg. Trotzdem: Zusammen mit Annika Wessel wird sie als Bierprinzessin die Königin bei ihren Auftritten unterstützen oder vertreten.

"Schwierige Dschungelprüfungen" hatte sich Moderator Nachtmann ausgedacht. Nach einer möglichst witzigen Vorstellung mussten sich die Frauen einem Gesangswettbewerb stellen. "Atemlos" sang Alena, unterstützt von drei Schulfreundinnen, und erhielt dafür den meisten Applaus. Dass sie "international stilvoll essen" können, mussten die Kandidatinnen ebenfalls beweisen, indem sie bayerischen Leberkäse mit Stäbchen verzehrten. Beim Masskrugstemmen bewiesen alle gutes Durchhaltevermögen. Nachdem die Stimmzettel des Publikums ausgezählt waren und die Jury um Norbert Uschald (Heimatring), die Stadträte Josef Gebhardt, Reinhold Wildenauer und Hans Forster sowie "Höhe 309"-Vorsitzende Rosi Polland ihr Votum abgegeben hatte, standen die Bier-Hoheiten fest. Vorjahres-Bierkönigin Carmen Trauner setzte den neuen Prinzessinnen und der Königin die Kronen auf und hängte ihnen die Schärpen um. Für fetzige Musik sorgten den ganzen Abend "SanMas" (Sandro Meier und Thomas Fritsch).
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.