Mit dem Fahrrad durch Malaysia

Nach "schlammiger Flussmündung" sehen die Wolkenkratzer nicht gerade aus. Allerdings stehen sie mittendrin. Ehrlich. Denn so wird Kuala Lumpur, die Hauptstadt Malaysia, wörtlich übersetzt. Das und mehr weiß Günter Geiß bei seinem Diavortrag "1300 Kilometer mit dem Fahrrad durch Malaysia" zu berichten. Der Eintritt dazu ist frei. Bild: Günter Geiß
Wenn andere eine Reise tun, packen sie ihre Koffer. Wenn Günter Geiß in die Ferne aufbricht, schnappt er sich sein Fahrrad. Na gut. Freund Lutz, ein wenig Wechselwäsche und gehörige Mengen Magnesium dürfen auch noch mit, wenn es für den ehemaligen Realschullehrer heißt: "1300 Kilometer mit dem Fahrrad durch Malaysia".

Dumm nur, wenn genau dieses Fahrrad derart verquetscht aus dem Flugzeug kommt, wie es Mitte Februar geschah. Geiß aber weiß sich zu helfen - und kommt am Ende gar in den Genuss einer Gratis-Reparatur. Diese und mehr Geschichten über seine Malaysia-Reise mit der beeindruckenden Hauptstadt Kuala Lumpur, über den Nord-Ost-Monsun, der einfach ausgefallen ist, über öde Dörfer und stille Schulen, über die ungewöhnliche Kälte in den Cameron Highlands und die traumhaft schönen Strände berichtet er in seinem Diavortrag am Freitag, 28. November.

Essen, Getränke und vor allem kühles Bier gibt es ab 19.30 Uhr im Alten Schulhaus in Neunkirchen obendrein, betont Geiß. Der Gerstensaft war es nämlich, den der Neunkirchener im muslimisch geprägten Malaysia oft vermisst hat.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.