Mit magischem Dreieck zum Erfolg

Die Räume der Samhammer AG sind nach Feng-Shui-Gesichtspunkten gestaltet. Bild: Steinbacher

Norbert Samhammer ist erfolgreicher Unternehmer. Davon gibt es zwar viele, doch wie er seinen Betrieb zum Weltmarktführer brachte, hat Seltenheitswert.

Nicht ein ständig perfektionierendes Steuerungs- und Controllingsystem ist das Erfolgsrezept des Gründers der Samhammer AG. Vielmehr setzt Norbert Samhammer auf eine ausgeglichene Lebensbalance bei Mitarbeitern und Führungskräften.

Die meisten Unternehmer würden über seine Philosophie bestenfalls lächeln und sie als unrealistisch für die heutige Wirtschaftswelt einstufen. Dabei hätten viele der gewinnmaximierten Unternehmen keine Lösungen für die zunehmende Entfremdung von Mensch und Betriebsabläufen und den daraus entstehenden psychischen Folgen.

Zu den Themen "Leitbild, Mitarbeiterorientierung oder Gesundheitsmanagement" könnten sie viele Hochglanzpapiere vorzeigen. Doch auf zunehmende Krankheitsquoten, Burnout-Raten oder die sogenannten inneren Kündigungen hätten sie keine wirksamen Antworten. Samhammer ist einen anderen Weg gegangen. Und er hat Erfolg damit: "Meine Philosophie besteht aus einem magischen Dreieck für Mitarbeiter und Führungskräfte: Gesundheit und Wertschätzung, Einklang mit der Familie sowie die Arbeit müssen sich in einer ausgeglichenen Balance befinden."

Für den Chef der Samhammer AG gilt auch: "Die erste Urmotivation in meiner Gedankenwelt ist ein gesunder Körper." Ganz wichtig sei es, dies in der Führung vorzuleben. In jeder Mitarbeiterversammlung werde daran erinnert. Wer diese Leitsätze für unrealistisch betrachtet, sollte einmal die Samhammer AG besuchen und sich dort umsehen.

Feng-Shui und Farbe

In der Weidener Firma wird nicht nur die körperliche Gesundheit der Mitarbeiter durch zahlreiche Sportangebote gefördert, sondern auch ihr psychisches Wohlergehen. Alle Arbeitsräume sind zum Beispiel streng nach Feng-Shui-Gesichtspunkten gestaltet. Wer durch die Büros geht, spürt das positive Klima von Farbgestaltung und Räumlichkeit. Und bei Samhammer gibt es sogar eine Herzlichkeitsbeauftragte. Auch mit seiner Akademie für Service-Management will der Unternehmer ein Wohlfühlklima erzeugen, weil dort die Mitarbeiter wohnortnah weitergebildet werden.

"Ich habe auch gelernt loszulassen. Spätestens als ich mit dem ehemaligen Siemens-Manager Thomas Hellerich einen weiteren Vorstand engagiert habe", sagt Samhammer. Und er ergänzt: "Ich bin bereit, geistig zu teilen." So würden 85 bis 90 Prozent richtige Entscheidungen getroffen. Im Jahr 2013 kam mit Annemarie Zink-Kunert die dritte Person in den Vorstand. Auf die Frage, wo er seine Art des Managements gelernt habe, antwortet Samhammer: "Es waren meine Jahre in Kalifornien, in denen ich die lockere Art des Arbeitens verinnerlicht habe."

Auf der Basis hochmotivierter Mitarbeiter konnte das Unternehmen seine Alleinstellungsmerkmale im "B2B-Dienstleistungsservice" entwickeln. Vor allem den technischen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz. "Wir haben 1,5 Millionen Euro investiert und einen Help-Desk entwickelt."

Mitarbeiter und Technik

Vergleichbar mit der Google-Suchmaschine greife dieser auf fast alle verfügbaren technischen Informationen zu. Damit macht Samhammer deutlich, dass sein unternehmerischer Erfolg auf zwei großen Säulen basiert: begeisterte Mitarbeiter und Technik.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.