Mit Tschechisch-Zertifikat bessere Berufschancen
Polizisten sagen Ahoj

Drei tschechische Prüfer, ein deutscher Prüfling: Das ist keine leichte Aufgabe. Wer sie aber löst, erhält ein Zertifikat, das im Berufsleben sehr weiterhelfen kann. Bild: hfz
26 Teilnehmer zeigten bei einer Prüfung an der Fachakademie für Übersetzen und Dolmetschen ihre Tschechisch-Sprachkomeptenz. Das waren neun Polizeibeamte, fünf Schüler der Europa-Berufsschule, zehn Schüler der Fachakademie für Übersetzen und Dolmetschen sowie zwei externe Teilnehmer. Wer besteht, erwirbt ein zeitlich unbegrenzt gültiges Zertifikat.

Die Prüfung ist für alle - auch externe - Interessenten ab 16 Jahre bestimmt, die einen anerkannten Nachweis über ihre tschechischen Sprachfähigkeiten erwerben möchten. Geprüft werden die Kenntnisse und Fertigkeiten in der schriftlichen und mündlichen Kommunikation zu gleichen Teilen: Hörverstehen, Leseverstehen, schriftlicher Ausdruck, mündlicher Ausdruck und zum Teil grammatikalisch-lexikalischer Test.

Neben der Unterrichtssprache Englisch ist das Erlernen der zweiten Fremdsprache Tschechisch ein wesentlicher Bestandteil der Sprachenausbildung an der Fachakademie für Übersetzen und Dolmetschen in Weiden. Über sechs Semester lernen die Studierenden, erfolgreich in der gewählten Fremdsprache im privaten und im beruflichen Kontext zu kommunizieren und ihre interkulturelle Kompetenz zu entwickeln.

Auf der Grundlage eines Kooperationsvertrages zwischen dem Institut für Sprach- und Fachvorbereitung der Karls-Universität in Prag (ÚJOP UK) und dem bayerischen Kultusministerium bietet das berufliche Schulzentrum die Prüfung zum Zertifikat Tschechisch CCE ihren Schülern sowie externen Teilnehmern einmal im Jahr auch in Weiden an. Der Prüfungstermin ist jeweils im November.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.