"Mit uns gewinnt Region"

Sie lernen jetzt alles, was es zur Haushaltsführung braucht - und noch eine Menge mehr: Die Teilnehmerinnen des neuen Studiengangs Hauswirtschaft wurden von Lehrkräften und stellvertretender Schulleiterin Christina Wilhelm (vorne, rechts) begrüßt. Bild: hfz
Mit 24 Teilnehmerinnen startete der neue Studiengang Hauswirtschaft an der Landwirtschaftsschule. In Teilzeit lernen sie das nötige Know-how in allen Bereichen der Haushaltsführung und des Familienzusammenlebens, aber ebenso Sozialkompetenz und Kreativität. Unter dem Motto "Mit uns gewinnt die Region" geht es darum, den ländlichen Raum langfristig attraktiv zu erhalten und Arbeitsplätze zu sichern. Denn: Einen wichtigen Beitrag dazu leisten die Frauen, die sich in der Familie, in der Gemeinde und in Vereinen engagieren. Nach dem Abschluss dürfen sich die Studierenden "Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung" nennen und haben die berufs- und arbeitspädagogische Eignung zum Anleiten und Ausbilden. Zusätzlich kann die Prüfung im Beruf Hauswirtschafterin abgelegt werden. Damit sind die Absolventinnen gut gerüstet für das Familien- und Haushaltsmanagement, eine Unternehmertätigkeit oder eine Dienstleistungsaufgabe zur Versorgung und Betreuung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.