Mitglieder müssen bald auf Vergünstigungen verzichten
Neues Kapitel für "Pro Libris"

Die Bürger können in der "Regi" aus einem breiten Bestand auswählen und nutzen dies auch aus. Zur großen Medienauswahl trägt auch der Förderverein "Pro Libris" entscheidend bei. Bild: Götz

Er ist einer der größten Vereine der Oberpfalz. Über 8000 Bürger unterstützen mit ihrer Mitgliedschaft bei "Pro Libris" die Regionalbibliothek und erhalten dadurch auch Vergünstigungen. Auf diese müssen sie aber bald verzichten.

Bisher gewährt die Stadt Mitgliedern des Fördervereins "Pro Libris" Vorteile bei der Benutzung der Regionalbibliothek. Dies darf sie aber bald nicht mehr. Grund sind Beanstandungen des Kommunalen Prüfungsverbands.

"Wir dürfen die Nutzer öffentlicher Einrichtungen nicht unterschiedlich behandeln", erklärt Stadtkämmerin Cornelia Taubmann. Daher dürften auch Mitglieder von "Pro Libris" nicht bevorzugt werden. Nähere Angaben dazu kann sie nicht machen, da der Bericht des Prüfungsverbands noch nicht vorliegt.

"Müssen neue kreative Ideen entwickeln"

Für den Förderverein bedeutet dies eine große Herausforderung. "Wir werden Mitglieder verlieren", sagt Vorsitzender Stefan Kummert. Dennoch ändert sich nichts am Vereinszweck "Mitgliedsbeiträge und Spenden zu generieren, um Medien für die Bibliothek zu beschaffen". "Wir werden die 'Regi' weiter stark unterstützen. Wir müssen neue kreative Ideen entwickeln, um Geld zu sammeln", betont Kummert.

"Regi"-Leiterin Sabine Guhl hofft, dass die Stadt bei der neuen Gebührensatzung für die Bibliothek das "Pro Libris"-Modell mit einfließen lässt. Dabei sollten die Vorteile, die bisher die "Pro Libris"-Mitglieder hatten, allen Bürgern ermöglicht werden, die dafür zahlen. Beispielsweise durch eine "Premiumcard". Sabine Guhl: "Gut wäre, wenn sich für unsere Kunden möglichst wenig ändert."
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.