Musikbox öffnet wieder ihre Pforten
Freudenberg

Aschach. (sche) Nach einer längeren Sommerpause öffnet am Freitag, 10. Oktober, um 20 Uhr die Musikbox im Bienenhof Aschach wieder ihre Pforten. Wer gern musiziert, singt oder einfach nur zuhören und mitsingen will, ist bei diesem beliebten Musikantenstammtisch willkommen.

Laut den Organisatoren Thomas Rembold und Klaus Weigl sind alle Musikrichtungen erwünscht. Instrumente sind selbst mitzubringen.

Zur Allerweltskirwa Kücheln backen

Lintach. (jow) Pünktlich zur Allerweltskirchweih, die in Bayern am dritten Sonntag im Oktober gefeiert wird, bietet der Verein für Gartenbau und Ortsverschönerung Lintach am Samstag, 11. Oktober, allen Interessierten an, mit einer Expertin das Küchelbacken zu erlernen.

Maximal sechs Teilnehmer können mitmachen. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr im Pfarrheim in Lintach. Alle, die dabei sind, richten sich ihren Teig selbst her. Die notwendigen Zutaten hierfür werden bereitgestellt. Bis der Küchelteig "gegangen" ist, werden aus einem bereits vorbereiten Klumpen Küchel gedreht und ausgebacken.

Diese werden dann gleich mal bei einer Tasse Kaffee probiert. Bis dahin sollte der von den Teilnehmern vorbereitete Teig soweit "gegangen" sein, dass mit dem Ausbacken begonnen wird.

Mitzubringen ist jeweils eine Frischhaltedose für etwa zehn Küchel - und je zehn Euro als Unkostenbeitrag. Anmeldung bis Donnerstag, 9. Oktober, bei Mandy Göbl (Tel. 0 96 27/16 27).

Leute Ministranten nehmen Abschied

Dürnsricht. (nib) Pfarrei Dürnsricht Wolfring und Expositur Högling dankten fünf langjährigen Ministranten für ihren Dienst am Altar. Die Pfarrgemeinde verabschiedete fünf Ministranten: "Sie haben diese wichtige Aufgabe stets zuverlässig und mit viel Einsatz erfüllt", stellte Pfarrer Michael Hoch fest. Er verband mit dem Abschied die Bitte, sich auch nach dem Ende der Ministrantenzeit für die Pfarrgemeinde einzusetzen.

Zum Dank und als Erinnerung erhielten Tobias Schleicher für sechs und Regina Fellner für drei Jahre eine Urkunde. Julia Weidner und Ann-Kathrin Schleicher beide sieben Jahre aktiv, sowie Bastian Obendorfer, der auf drei Jahre zurückblicken kann, hatten sich entschuldigt und erhalten ihre Urkunde nachgereicht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.