Musiker aus Böhmen unterrichten junge Oberpfälzer
Tipps aus Tschechien

Im Jugendzentrum zeigten tschechische Musiker und Bands ihren Oberpfälzer Freunden Kniffe an Gitarre, Querflöte, Schlagzeug und anderen Instrumenten, die für Pop- und Rockmusik gebraucht werden. Organisiert wurde das Treffen von Theresa Weidhas.

Es ging dem Mitglied der Weidener Cover-Band "149er" besonders darum, dass junge Talente aus der Region von Musikern aus dem böhmischen Nachbarland, die schon längere Zeit Musik machen, geschult werden. Es sollte ein Workshop für die Jungen sein, wie die Veranstalterin betonte. "Wir wollen junge Bands fördern." Dass die Oberpfälzer bereits ihr Instrument beherrschten, war natürlich Voraussetzung. Es ging vor allem darum, sein eigenes Spiel aufzubessern. "Wir sammeln Tipps zum Zusammenspiel."

Geladen waren sowohl Solisten, wie auch Bands. Gefördert wurde der Workshop durch das Programm "Toleranz fördern, Kompetenz stärken" unter Leitung von Herbert Schmid.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401124)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.