Musikfestival in der Synagoge

Beim Musikfestival "Phoenix" am Sonntag, 6. Dezember, ab 17 Uhr in der Synagoge sind jüdische Lieder aus aller Welt zu hören. Mit dabei sind Kantor Juri Zemski und Pianist Alexander Goldenberg. Das Festival feiert in diesem Jahr sein fünfjähriges Bestehen. Seine Idee ist es, angesichts weltweiter Spannungen und Krisen verschiedene Kulturen zusammenzuführen und so neben dem künstlerischen Anspruch ein Symbol friedlichen Zusammenlebens darzustellen. Der Schwerpunkt des Programms liegt in der Begegnung von jüdischer, christlicher und islamischer Musikkultur, aber auch in der Integration von Künstlern mit verschiedenen körperlichen Behinderungen. Eintritt 3 Euro für Kinder, 5 Euro für Erwachsene. Infos auf www.musikfest-phoenix.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.