Naabwiesen: 83 Anzeigen

Ausgebremst. 2014 kassierten 83 Autofahrer eine Ordnungswidrigkeitsanzeige, 20 davon waren Zweitverstöße. Die Polizei sieht im Bereich Naabwiesen-Parkplatz inzwischen "eine erhebliche Verbesserung", will aber nach wie vor kontrollieren. Viele Jahre hatten Anwohner massiv über Ruhestörung durch Tuning-Treffs geklagt. Bild: Hartl
(ca) Viele Jahre war es eines der größten Ärgernisse für Bewohner der Innenstadt: Autotreffs auf dem Naabwiesen-Parkplatz. "Das hat sich erheblich gebessert." Ausschlaggebend für die Entschärfung ist nach Ansicht von Inspektionsleiter Klaus Müller die Satzung, welche die Stadt im August 2013 für den Parkplatz erlassen hat. "Das war eine Superentscheidung. Endlich haben wir ein Instrumentarium, mit dem wir effektiv handlungsfähig sind." Sprich: 2014 wurden 83 Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen nach dieser Satzung gefertigt.

Die Autofans, die überwiegend der Tuningszene angehören, halten sich jetzt gern im Bereich der Nikolaus-Otto-Straße am Parkplatz des GVS-Marktes und am Parkplatz des OBI-Baumarkts in der Regensburger Straße auf. Dort stören sie offenbar nicht: Bis dato haben sich laut Polizei weder Anwohner noch Besitzer beklagt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.