Nach weit über zehn Jahren mit einem konstanten Beitrag müssen die Mitglieder der Pursrucker Feuerwehr künftig mehr bezahlen. Auf Antrag des Vorstands waren sie mehrheitlich damit
Tische und Stühle belasten Kasse

einverstanden, 15 Euro pro Jahr zu berappen.

Wäre nicht das mit den Schützen gemeinsam betriebene Vereinsheim, würden nämlich die Beiträge die Kosten nicht decken. Der Kauf von neuen Stühlen und Tischen für das Vereinsheim wird aber die Kasse in diesem und im nächsten Jahr merklich belasten. Nicht betroffen von der Beitragsumstellung sind Mitglieder, die ihr 63. Lebensjahr schon vollendet haben oder die noch nicht volljährig sind. Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Pursruck standen aber die Neuwahlen.

72 Mitglieder

Wie Vorsitzender Dr. Werner Fruth bei der Jahreshaupt- und Dienstversammlung erklärte, hat die Feuerwehr Pursruck 72 Mitglieder, von denen 7 im Jugendbereich und 43 aktiv sind. In seinem Rückblick verwies er auf zahlreiche interne Veranstaltungen im abgelaufenen Vereinsjahr. Der Verein beteiligte sich bei verschiedenen Jubiläen und Festlichkeiten. Besondere Erwähnung fand die Unterstützung der 60-Jahr-Feier des örtlichen Schützenvereins.

Fruth kündigte an, sein Amt nach 15 Jahren an der Spitze der Wehr in jüngere Hände abgeben zu wollen, bedankte sich für die gute Zusammenarbeit. Lob wurde Theo Schadl für die Leitung des Wirtschaftsbetriebs zuteil, er will diesen Posten weitere sechs Jahre ausüben. Der scheidende Kommandant Gottlieb Schäffer ging in seinem Bericht auf die Brandschutzwoche ein, in der in Pursruck das Zusammenspiel verschiedener Feuerwehren geübt wurde. Den Wert dieser Übungen habe man erst kürzlich beim Großbrand einer Maschinenhalle in Lintach festgestellt. Zum Abschluss seiner Amtszeit überreichte Schäffer Wissenstest-Abzeichen an die jungen Mitglieder.

Aktiv seit 25 Jahren

Bürgermeister Alwin Märkl bedankte sich bei den Mitgliedern der Pursrucker Feuerwehr für ihr Engagement. Schließlich zeichnete Kreisbrandrat Fredi Weiß Günther Rumpler für 25 Jahre aktiven Dienst aus. Vorsitzender Fruth gab einen kurzen Ausblick auf das kommende Jahr und lud für den Faschingsball und den Preisschafkopf ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.