Nachbar spritzt auf 74-Jährige, weil sie auf Ruhe pocht
Attacke mit Hochdruckreiniger

Es war ein sonniger Sonntagnachmittag. Das Thermometer kletterte auf 34 Grad, und plötzlich lärmte es nebenan. Der Grund: Jenseits des Zauns reinigte ein 44-Jähriger mit einem motorisierten Spezialreiniger und einem Hochdruckreiniger fleißig seine Teppiche.

Davon aber fühlte sich die 74-jährige Nachbarin massiv gestört. Sie pochte auf ihre Sonntagsruhe und bat den Nachbarn deshalb über den Zaun hinweg, die ruhestörenden Arbeiten sofort einzustellen. An Feierabend schien der 44-Jährige aber nicht gedacht zu haben. Im Gegenteil.

Der Mann schnappte sich seinen Hochdruckreiniger, ein Gerät mit ordentlich Reichweite, und zielte auf die Nachbarin. Mit Erfolg. Der 44-Jährige hatte die 30 Jahre ältere Frau in ihrem Garten sauber erwischt und sie "mit Hochdruck sowie mit Nachdruck" - wie die Polizei anmerkt - pudelnass gespritzt.

Anders als Kinder fand die Senioren diese unfreiwillige Abkühlung trotz der tropischen Temperaturen gar nicht gut. Den 44-Jährigen erwarten nun Anzeigen wegen Ruhestörung und Beleidigung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.