Nachfrage steigt: Asylsuchende und Flüchtlinge erhalten nun auch Lebensmittel
Tafel mit neuen Ausgabezeiten

Die Tafel Weiden hat vor zwei Monaten beschlossen, auch Asylsuchende und Flüchtlinge in den Berechtigtenkreis aufzunehmen. Dadurch sind die Lebensmittel-Abholerzahlen sprunghaft gestiegen. Über 200 Kunden an einem Ausgabetag sind nun keine Seltenheit mehr. Deshalb mussten die Ausgabezeiten im Laden am Stockerhutweg 24 verändert werden. Ab Mitte Dezember beginnt die Ausgabe deshalb früher. Montags bereits um 12 Uhr, mittwochs und freitags um 10.30 Uhr. Das bisherige Farb- und Nummernsystem bleibt dabei erhalten.

Nach Auskunft der Tafel sind die Lebensmittel-Spenden bisher ausreichend, da sich fast alle Lebensmittelmärkte der Region an den Spenden beteiligen. Vor allem auch die Aktion "Eine Sache mehr" für die Tafel ergab bei den letzten Infoständen am 6. Dezember das Rekordergebnis von 150 Körben mit haltbaren Lebensmitteln und 1400 Euro an Barspenden. Zudem haben sich in den vergangenen Wochen auch etliche neue ehrenamtliche Mitarbeiter gemeldet, dadurch kann auch der erhöhte Personalbedarf abgedeckt werden. Vorsitzender Josef Gebhardt dankt allen, die mithelfen, dass die Tafel ihre Aufgabe erfüllen kann. Näheres auch unter www.tafel-weiden-neustadt.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.