Nähen als größtes Hobby
Leute

Hedwig Hilburger. Bild: Götz
Weiden. (rti) Ein besonders Jubiläum feiert am Montag Hedwig Hilburger: Die Weidenerin wird 100 Jahre alt. Die Seniorin wuchs in Eichstätt und Waldsassen - dort waren ihre Eltern als Gefängnisbeamte tätig - auf. 1938 zog sie mit ihrem Sohn Ernst Mayr nach Weiden. Damals lernte die Jubilarin ihren Mann Hans Hilburgerkennen.

Unter anderem arbeitete sie bei der Dreherei Hermann und in der Schmelze bei der Firma Bauscher. Später machte die Weidenerin ihr größtes Hobby - das Nähen - zum Beruf.

"Mit 80 Jahren hat meine Mutter noch Brautkleider genäht", erinnert sich Sohn Ernst. Zudem war sie mit diversen Altenclubs auf Reisen. Vor sieben Jahren zog die Seniorin von der Leimberger Straße in das Sindersberger Altenheim.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.