Neuanmeldungen: Der Plan geht (womöglich) auf

Eine AZ-Nachfrage ergab, dass die Zahl der Neuanmeldungen an den beiden Realschulen sich entsprechend der Verlagerungs-Lösung entwickelt hat. In der Schönwerth-Realschule werde man von sechs auf fünf Eingangsklassen reduzieren können, sagte Direktor Matthias Schall.

In der Höllerer-Realschule ist dagegen noch unklar, ob man sich von vier auf fünf Eingangsklassen steigern kann. Hier gibt es 110 sichere neue Fünftklässler plus 23, die bis heute noch den Probeunterricht absolvieren. Laut Schulleiter Wolfgang Pfeifer geht man allgemein davon aus, dass davon etwa ein Drittel aufgenommen werden kann. Damit wäre man dann noch unter der Richtzahl von 128 Schülern, die als Grenze gilt, ab der fünf Klassen gebildet werden. Sollten dazu aber zum Schuljahresende weitere Kinder kommen, die aus den 5. Klassen von Gymnasium oder Hauptschule überwechseln, könne man diese Zahl möglicherweise doch noch erreichen.

Aus den sieben vom Aufnahmestopp betroffenen Gemeinden liegen in Sulzbach-Rosenberg nach Angaben des Landratsamtes 47 feste Neuanmeldungen vor; 10 weitere Kinder versuchen es über den Probeunterricht. Das sieht nach einem unerwartet großen Zuspruch aus, relativiert sich aber etwas, wenn man weiß, dass schon immer etliche Hirschauer, Hahnbacher, Poppenrichter oder Vilsecker an die Höllerer-Schule gingen, wie deren Direktor Wolfgang Pfeifer erläuterte.

Laut Matthias Schall gab es an der Amberger Schönwerth-Realschule auch Bitten von Eltern, ihren Kindern trotz der Umstrukturierung den Besuch dieser Einrichtung zu erlauben. "Das war vor allem für Ammerthal der Fall, aber das hat sich dann erledigt, als geändert wurde, dass die Ammerthaler offiziell zu uns kommen dürfen."

Inzwischen habe man noch zwei bis drei Anfragen für Kinder, deren Geschwister schon an der Schönwerth-Schule seien. Das werde abschließend geklärt, wenn die genauen Aufnahmezahlen vorlägen, also nach dem Probeunterricht. (ll)
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.