Neubau der Realschulen?

48 Millionen Euro kostet die dringende Sanierung der Realschulen. Die Neubauvarianten in der "Bahnstadt", im Stockerhut oder auf dem Realschul-Sportplatz sind um Millionen billiger. Dennoch stürmen die Stadträte nicht mit Hurra in das Millionen-Projekt.

Noch fehlen ein Raumprogramm und das pädagogische Konzept der Schulleiter. Ebenso unklar ist, ob die Realschulen auf je über 700 (im Jahr 2013 waren 718 Mädchen und 641 Jungen gemeldet), auf je 600 oder gar nur auf je 450 Schüler auszulegen sind. Innerhalb von zwei Monaten, so versicherte Matthias Reichle von der "rehform ImmobilienManagement GmbH" im Bau- und Planungsausschuss, ließen sich die fehlenden Grundlagen erarbeiten. Reichle war bereits Wegbereiter des Neubaus von FOS/BOS und hatte die Realschulgebäude, Turn- und Sporthalle untersucht. Nach seiner Expertise hob die Bauverwaltung vor zwei Jahren die Sperrung der Schwimmhalle wieder auf.

Auch wenn die Regierung nicht fordert, dass weniger Schüler als heute gemeldet anzurechnen sind, so ist doch absehbar, dass die neuen Realschulen stark schrumpfen würden. Dafür sorgen die Schulbaurichtlinien, die nur noch 66 Quadratmeter für eine Klasse vorsehen. Vor 40 Jahren - und so sind die Realschulen ausgelegt - standen einer Klasse noch 88 Quadratmeter zu. Damals ging man übrigens von je 450 Schülern aus. Auch eine neue Aula würde "mini".

In einer Sondersitzung will sich der Bau- und Planungsausschuss mit Sanierung/Neubau der Realschulen befassen. Hildegard Burger und Karl-Heinz Schell (beide SPD) verwiesen auf die positiven Erfahrungen beim Neubau von FOS/BOS. Bürgermeister Jens Meyer sprach von "spannenden Zeiten". Deutlich zurückhaltender gaben sich Grüne, Bürgerliste und CSU. Das machten die durchaus kritischen Nachfragen von Veit Wagner, Reinhard Meier, Markus Bäumler und Stephan Gollwitzer deutlich. Zurückhaltend zeigten sich Alois Schinabeck und Josef Gebhardt (SPD).
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.