Neue Form des Kultursponsorings: Hypo-Vereinsbank nutzt Räume für Veranstaltung
Keramikmuseum kooperiert kreativ

Vorträge in besonderer Umgebung: Die Hypo-Vereinsbank nutzte das Keramikmuseum für ein Seminar. Mit dabei: (von links) Referent Joachim Zieher, Anja Würner und Jürgen Prüll vom Förderverein, die Referentinnen Sonja Hohe und Diana Wittmer-Brunner, Museumsleiterin Stefanie Dietz sowie von der Bank Christian Eberhardt und Holger Scholz. Bild: uz
Das Internationale Keramikmuseum setzt auf neue Partner. Auf Initiative des Fördervereins "Die Keramischen" geht das Museum eine kreative Zusammenarbeit mit der regionalen Wirtschaft ein. So öffnete es seine Räume für eine Seminarveranstaltung der Hypo-Vereinsbank Weiden, die sich an den Kundenkreis der Heilberufe richtete. Das Museum biete dafür einen idealen und in einzigartiger Weise anregenden Rahmen, erklärte dazu der Leiter Unternehmerbank, Christian Eberhardt.

Dafür sorge nicht nur die einmalige Architektur des Weidener Barockjuwels "Waldsassener Kasten", so der Hypo-Vereinsbank-Chef vom Team Weiden/Amberg. Sondern auch eine Sonderführung als Teil des Seminars, die auf die speziellen Interessen der Teilnehmer ausgerichtet war und Kultur- und Wirtschaftshistorisches verband. Eberhardts besonderer Dank galt Museumsdirektorin Stefanie Dietz, die für die Führung verantwortlich zeichnete.

Die Bank wolle mit dieser neuen Form des Kultursponsorings darüber hinaus auch den außergewöhnlichen Reichtum der in Weiden ausgestellten keramischen Kunstwerke und Zeugnisse vieler jahrtausendealter Kulturen einem neuen Publikum öffnen. Begrüßt hatte die Gäste des Seminars Heilberufe-Spezialistin Diana Wittmer-Brunner. Sonja Hohe referierte anschließend zum Thema "Update EBM für Ärzte - mit vielen Praxistipps", Joachim Zieher, Geschäftsführender Gesellschafter der "Dr. Meindl und Partner Verrechnungsstelle" sprach über "Ich sehe was, was du nicht siehst - der finale prüfende Blick auf die Privatabrechnung" und Anlagespezialist Herbert Merl machte die Frage auf: "Null Zins - was jetzt?"
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.