Neue Pflegeschülerinnen im Kursana Domizil
Der nächste Schritt

Sabine Mylius (links) und Sylwia Locko-Stachowski arbeiten im Kursana-Domizil an ihrem nächsten Karriereschritt. Bild: hfz
Zwei neue Karriere-Wege starteten im Kursana Domizil. Sabine Mylius und Sylwia Locko-Stachowski machten sich dort auf den Weg, staatlich geprüfte Altenpflegerinnen zu werden. Wobei gerade Mylius (49) dabei kein absolutes Neuland betritt. Seit elf Jahren arbeitet sie als Pflegehelferin im Kursana. Nun macht sie zunächst eine einjährige Ausbildung zur Pflegefachhelferin und anschließend die weitere Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin. Aufgrund ihrer Berufserfahrung könnte bei entsprechenden Noten ihre Lehrzeit von den üblichen drei auf zwei Jahre verkürzt werden.

Locko-Stachowski (39) ist dagegen neu im Kursana-Team. Zusammen mit ihrer Kollegin startet sie jetzt die Fachhelfer-Ausbildung. Danach will sie sich ebenfalls zur Pflegefachkraft weiterbilden. Kursana-Direktor Thomas Roth wünschte beiden viel Erfolg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.