Neue Sporthalle ein Herzenswunsch
Leute

Weiden. (tsa) Seit diesem Schuljahr stehen Schulleiterin Gabriele Dill und stellvertretender SchulleiterJürgen Gleixner an der Spitze der Fach- und Berufsoberschule. Beim Antrittsbesuch im Rathaus äußerten die Neuen gleich einen Wunsch für die Schule: Ihre Vision sei eine gemeinsame Sporthalle mit der Ostbayerischen Technischen Hochschule auf dem jetzigen Gelände. "Das wäre ein Traum", sagt Dill. Bürgermeister Jens Meyer winkt mit Blick auf den desolaten Haushalt der Stadt ab. Er verweist auf die richtige Entscheidung, die Schule neu zu bauen.

Er zeigt sich begeistert aufgrund der vielen Anmeldungen, die dieses Jahr an der Fachoberschule eingegangen sind. "Die Antrittsquoten sind bombastisch, wir haben 50 Schüler mehr als letztes Jahr", bestätigt Dill. Sie ist hochzufrieden, dass die Entscheidung für den Standort am Campus der Fachhochschule gefallen ist. Das alte Schulhaus sei aus allen Nähten geplatzt und nicht barrierefrei gewesen. "Die Schule ist in dieser Form die modernste in ganz Bayern", betont auch Bürgermeister Meyer. Stellvertretender Schulleiter Gleixner ist auch angetan von der neuen Fos/Bos: "Die Atmosphäre ist so gut, da haben die Schüler gleich ein besseres Sozialverhalten". Der 44-jährige Teublitzer hat sich nach 14 Jahren in Oberbayern zurück in die Oberpfalz beworben. "Das ist eine gute Chance für mich, die Schule ist herausragend", sagt der Vater zweier Töchter.

Auch Schulleiterin Dill hat Grund zur Freude. In drei Monaten wird sie zur Oberstudiendirektorin befördert. Meyer gratuliert schon vorab: "Sie haben so viel Herzblut in diese Schule investiert, und jetzt haben wir mit Ihnen eine bewährte Kraft an der Spitze."
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.