Neuer Kreisvorsitzender der AfD - Partei sieht sich im Aufwind
Magerl führt Alternative

Roland Magerl (hinten, Mitte) ist neuer Vorsitzender der AfD. Ihm zur Seite stehen: (von links) Werner Meier, Claudia Marino, Theresa Magerl, Dr. Jürgen Spielhofen, Ulrike Spielhofen und Christian Paulwitz. Bild: hfz
Lokales
Weiden in der Oberpfalz
13.04.2015
227
0
Der Kreisverband der Alternative für Deutschland hat einen neuen Vorsitzenden: Roland Magerl folgt Claudia Marino, die in den Bezirksvorstand gewechselt ist. Diesen Personalwechsel bestimmten die Mitglieder der eurokritischen Partei bei ihrer Versammlung im Hotel Stadtkrug.

Dabei blickte Magerl auch auf das vergangene Jahr zurück, das auch für den Kreisverband viele Erfolge gebracht habe. Die Zahl der Mitglieder sei um 66 Prozent angewachsen. Auch das Interesse an politischen Stammtischen und Veranstaltungen der AfD lege ständig zu. All das spiegle sich auch wider im Abschneiden der Partei im Wahlkreis Weiden bei den Europawahlen: 10,6 Prozent bedeuteten das beste Ergebnis in der Oberpfalz, das fünftbeste in Bayern. Magerl dankte in diesem Zusammenhang seiner Vorgängerin Marino für ihre unermüdliche Arbeit. Zudem lobte er den Zusammenhalt der Mitglieder.

Vor wahlkampffreier Zeit

Bei den Neuwahlen bestimmten die Mitglieder dann Magerl zum Vorsitzenden, Stellvertreter wurde Dr. Jürgen Spielhofen. Als weitere Mitglieder in die Vorstandschaft wurden Theresa Magerl zur Schatzmeisterin und Ulrike Spielhofen sowie Claudia Marino als Stellvertreter gewählt. Bundesdelegierter: Roland Magerl.

Laut Magerl gelte es nun vor allem die lange wahlkampffreie Zeit zu überbrücken. Die AfD müsse die Themen aufgreifen, welche der Bevölkerung Sorgen bereiteten. Hier gelte es, für die Wähler eine Politik zu schaffen, die neben Transparenz auch die Möglichkeit der Mitbestimmung aufzeige.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.