Neues Kreuz wacht über Friedhof

Nach ihrer Wiedergründung restaurierte die Krieger- und Soldatenkameradschaft Holzhammer-Neuersdorf im vergangenen Jahr das Kriegerdenkmal. Heuer waren die Wasserstelle und das Kreuz am Friedhof an der Reihe. An ersterer wurde das bislang nackte Rohr mit einem Granitsockel eingefasst. Das alte und morsche Kruzifix wurde abgebaut und durch ein neues Eichenkreuz ersetzt, das bei Oliver Straub in der Schreinerei angefertigt wurde.

Die Kosten für die Sanierungsmaßnahme teilten sich die Stadt Schnaittenbach, die Krieger- und Soldatenkameradschaft Holzhammer-Neuersdorf und der Kulturverein Holzhammer, der alljährlich ein gemeinnütziges Projekt unterstützt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.