Neunkirchen.
Kerzenlicht zum Taizégebet

(kzr) "Christus, dein Licht", sang die Gemeinde beim Taizégebet in der Kirche St. Dionysius. Das Licht war zurückgenommen, dafür standen viele Kerzen auf den Bänken und sternenförmig am Altar. Dort empfing den Kirchenbesucher ein sehr stimmungsvolles "Kerzenlichtermeer" - in der Mitte stand das Kreuz Christi zur Anbetung.

Als Sprecher fungierten Waltraud Gradl, Jutta Hartung und Regina Völkl. Pfarrgemeinderat Dr. Erich Vettori und sein Vorbereitungsteam hatten das Taizégebet zusammen mit Pfarrer Spießl organisiert. "Meine Hoffnung und meine Freude", sangen alle gemeinsam. Dann entzündeten die Gläubigen eine Kerze und brachten sie an den Altar.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401138)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.