Neuwahlen bei DJK-Senioren
Vereine

Neuwahlen beim DJK-Seniorenkreis: Unter Leitung von Vorsitzendem Reinhold Wildenauer bestätigten die Mitglieder Abteilungsleiterin Rosemarie Meier im Amt. Stellvertreter sind Lisa Hillburger und Gisela Böheim, die auch zugleich Schatzmeisterin wurde. Für die Presse steht erneut Martin Bäumler zur Verfügung. Wildenauer dankte dem Team für die segensreiche Arbeit und wünschte weiterhin viel Erfolg.

Termine: 11. März Monatstreff im Gasthof Strehl mit Versen zum Frühling. 15. April ab 18 Uhr Plauderstunde mit Brotzeit beim Sparrer-Wirt in Letzau. 28. April ab 14 Uhr Besuch der Rettungsleitstelle im BRK-Haus (Anmeldung bei Rosemarie Meier). 6. Mai um 18 Uhr Maiandacht in der Schirmitzer Kirche "Maria Königin". Anschließend Einkehr im "Roten Ochsen". 10. Juni Busfahrt nach Bärnau, Abfahrt 11 Uhr ab Kirchplatz St. Elisabeth, mit Zusteigemöglichkeiten um 11.10 Uhr an der St.-Josef-Kirche. Mittagessen, danach Besuch eines Pferdegestüts. Zum Abschluss Brotzeit. 8. Juli ab 18 Uhr Sommerfest auf dem DJK-Sportgelände. 12. August Halbtagsausflug nach Bayreuth. (mbm)

Tipps vom ADAC

In der ADAC-Monatsversammlung gab Präsident Karlheinz Ach bekannt, dass 117 Fahrzeuge den jüngsten Prüfdienst durchlaufen haben. Zudem erinnerte Ach an den gut besuchten ADAC-Ball. Weiteres Thema waren Verkehrszeichen mit Zusatzzeichen, deren Bedeutung viele Fahrzeugführer nicht genau verstehen. So etwa bei dem Zusatzzeichen "werktags", das nicht nur Montag bis Freitag, sondern auch den Samstag meint, so Ach. Auch bei dem Zusatzschild "Nässe" ist angeordnet, dass die angegebene Höchstgeschwindigkeit dann nicht überschritten werden darf, wenn die Fahrbahn durchgängig nass ist. Wenn sie also einen Wasserfilm aufweist.

Neu ist seit diesem Jahr die Möglichkeit, ein altes Kennzeichen bei einem Wohnsitzwechsel mitzunehmen. Dies ist der neuen Zulassungsstelle mitzuteilen. In diesem Fall muss die Zulassungsbescheinigung Teil I zur Berichtigung der Daten vorgelegt werden, informierte Ach.

Außerdem erläuterte der Präsident, dass in Italien die Bußgelder erhöht wurden - und zwar um durchschnittlich 0,7 Prozent. Weiter erinnerte Ach: "Heuer wird erneut der nachträgliche Einbau eines Partikelminderungssystems mit einem Einmalbetrag in Höhe von 260 Euro gefördert. Förderungsfähige Fahrzeuge sind Pkw mit Dieselmotor, die bis einschließlich 31. Dezember 2006 erstmals zugelassen wurden. Die Nachrüstung mit einem Partikelfilter muss heuer erfolgen."

Am 30 Mai plant der ADAC einen Tagesausflug nach München zur Allianz-Arena. Im Juni geht es wieder nach Algund. Infos und Anmeldung bei der Firma Ach.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.