Nikolaus auf der Drehleiter

Bei strömendem Regen schwebten Nikolaus und Knecht Rupprecht ein. Der Höhepunkt des ersten Neunkirchener Adventsmarktes, den die Feuerwehrjugend Neunkirchen organisiert hatte. Trotz des Wetters waren die zahlreichen Besucher guter Laune. Bild: Dobmeier
In den kräftigen Regen mischte sich ein starker Lichtblick beim ersten Adventsmarkt, den die Jugendfeuerwehr Neunkirchen auf die Beine gestellt hatte: Der Nikolaus und sein Knecht Ruprecht schwebten per Drehleiter ein. Für die Kindergartenkinder, die "Sei gegrüßt, lieber Nikolaus" sangen, hatte der Bischof viele Gaben dabei.

Beim Markt boten die 18 FFW-Nachwuchskräfte Gebasteltes aus Birkenholz wie Engel und Nikoläuse. Dazu gab es Schmankerln wie Gulaschsuppe, Bratwürste und Steak bis hin zu Glühwein, Plätzchen und Schokofruchtspießen. Die Jugendbläsergruppe des evangelischen Posaunenchors Neunkirchen spielte weihnachtliche Weisen. Die vorsorglich aufgebauten Pavillons leisteten gute Dienste, reichten aber für den erfreulich großen Andrang nicht aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.