Noch nicht ganz perfekt

Freude im Sozialpädiatrischen Zentrum: Waltraud Koller-Girke (Vierte von links) übergab eine Spende an Dr. Susanne Rinnert (Siebte von links) und ihr Team. Bild: hfz
"Wir sind schon sehr gut ausgestattet und fühlen uns toll unterstützt vom Klinikum. Aber es ist noch nicht perfekt. Da ist diese Spende eine gewaltige Hilfe." So dankte Dr. Susanne Rinnert, Leiterin des Sozialpädriatischen Zentrums (SPZ), dem Förderverein für Schwerkranke. Dessen Vorstand mit Waltraud Koller-Girke, Bernhard Steghöfer und Dr. Ehrenfried Lachmann übergab einen Scheck in Höhe von 1250 Euro. Das Geld soll in Weiterbildung fließen: Dadurch "wollen wir unsere Betreuung so ausbauen, dass Eltern mit ihren kranken Kindern nicht mehr 80 oder 100 Kilometer fahren müssen, um eine spezielle Behandlung zu bekommen". Dr. Rinnert lädt am 10. Oktober anlässlich des ersten Geburtstages der Einrichtung alle Interessierten zum Tag der offenen Tür ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.