Noch zwei Tage: Weidener und Neustädter Basketballfans im Derby-Fieber

Noch zwei Tage: Weidener und Neustädter Basketballfans im Derby-Fieber (tos) Im Basketball ändern sich die Zeiten schnell. Auf diesem Bild aus der vergangenen Bayernliga-Saison blockte Jan Selinger (Nummer 14) noch den Weg für seinen Mitspieler von der DJK Neustadt, Michael Kurz (am Ball), frei. Wenn die Coocoon Baskets Weiden am Sonntag, 30. November, um 16 Uhr den Lokalrivalen empfangen, wird Selinger aber versuchen, seinen Ex-Teamkollegen zu stoppen. Denn der tschechische Basketballer kehrte nach zwe
Im Basketball ändern sich die Zeiten schnell. Auf diesem Bild aus der vergangenen Bayernliga-Saison blockte Jan Selinger (Nummer 14) noch den Weg für seinen Mitspieler von der DJK Neustadt, Michael Kurz (am Ball), frei. Wenn die Coocoon Baskets Weiden am Sonntag, 30. November, um 16 Uhr den Lokalrivalen empfangen, wird Selinger aber versuchen, seinen Ex-Teamkollegen zu stoppen. Denn der tschechische Basketballer kehrte nach zwei Jahren in Neustadt wieder zu seinem alten Verein zurück. Dies ist nur eine der vielen Geschichten, die sich um das mit Spannung erwartete erste "echte" Derby der beiden Clubs überhaupt ranken. Nach zwei Aufeinandertreffen Neustadts mit der zweiten Mannschaft der Coocoons 2012/13, die die DJK beide gewann, ermöglichte der Abstieg Weidens aus der Regionalliga nun das Duell der beiden ersten Mannschaften. Die Fans der Region brennen darauf, die Mehrzweckhalle wird beben. Bild: af
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.