Notunterkunft für Obdachlose geplant
Hirschau

Hirschau. Der Stadtrat tagt am Mittwoch, 10. Juni, um 18.30 Uhr im Rathaus. Auf der Tagesordnung stehen die Ernennung eines Beauftragten für Wanderwege sowie die Änderung der Satzung zur Entschädigung ehrenamtlich tätiger Gemeindebürger. Die städtische Wohnung in der Postgasse 16 soll als Notunterkunft für Obdachlose bestimmt werden. Satzungen für die Kindertageseinrichtungen der Stadt sowie deren Gebühren sollen erlassen werden. Weiteres Thema ist die Einführung eines Ratsinformationssystems mit Änderung der Geschäftsordnung des Stadtrates.

Zum Vulkanerlebnis nach Parkstein

Hirschau. (u) Frauenbund und Sachausschuss Senioren der Pfarrei Mariä Himmelfahrt unternehmen am Dienstag, 9. Juni, eine Fahrt zum Vulkanerlebnis Parkstein, dem laut Alexander von Humboldt schönsten Basaltkegel Europas. Im dortigen Museum ist die Entstehungsgeschichte dargestellt, die die Teilnehmer bei einer einstündigen Führung kennenlernen. Höhepunkt ist ein Vulkanschlot, der sich über alle drei Stockwerke erstreckt. Vor jeder vollen Stunde kann man dank modernster Licht- und Nebeltechnik die Entstehung des Parksteins hautnah im Inneren des Vulkans miterleben. Nach der Führung wird im Parksteiner Hof eingekehrt. Busabfahrt ist um 13.15 Uhr vom Parkplatz beim Josefshaus, Rückkehr gegen 18 Uhr. Anmeldungen nehmen Frauenbundvorsitzende Roswitha Wendl (51 64), Sachausschuss-Sprecherin Elfi Bayer (51 70) oder das Pfarrbüro (23 31) entgegen.

Freudenberg Ausschreibung für Heiligbergsteig

Freudenberg. (gef) Der Gemeinderat tagt am Dienstag, 9. Juni, um 18.30 Uhr im Gemeindezentrum. Auf der Tagesordnung steht ein Bauantrag für die Errichtung von Abwasserpumpwerken mit Technikgebäuden im Zuge der Abwasseranlage Oberland. Eine Umstufungsvereinbarung zwischen Gemeinde und Landkreis für eine Teilfläche der Kreisstraße AS 29 beim Parkplatz des Gemeindezentrums soll geschlossen werden. Weitere Themen sind die Ausschreibung der Sanierungsmaßnahmen am Heiligbergsteig in Freudenberg und der Abwasserpumpstationen in Ellersdorf, Schleißdorf und Witzlricht. In Sachen Breitbandförderprogramm für das Erschließungsgebiet 1 (Schleißdorf/Ellersdorf) ist der Start des Auswahlverfahrens zu beschließen. Außerdem liegt ein Antrag der Wasserwacht auf Beteiligung der Gemeinde an den Kosten für den E-Check im Vereinsheim vor.

Friedrich Brandl auf der Schmie-Alm

Freudenberg. Der Schriftsteller Friedrich Brandl aus Amberg liest auf Einladung des Heimat- und Kulturvereins am Samstag, 13. Juni, um 20 Uhr auf der Schmie-Alm. Neben Gedichten aus seiner Feder präsentiert er Auszüge aus seinen Büchern "Ziegelgassler" und "Glock'n'Roll". Die Geschichten handeln von einer Kindheit und Jugend nach dem Krieg (1946 bis 1965) zwischen Amberger Stadtgraben und Jazzkeller. Brandl war von 1978 bis 1982 Lehrer an der Freudenberger Schule. Auch singt er zur Gitarre Lieder, die ihn in seiner Kindheit und Jugend begleiteten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.