"Nou sommes Paris": Künstlerin Kempf ändert Bild nach Terroranschlägen

"Nou sommes Paris": Künstlerin Kempf ändert Bild nach Terroranschlägen Paris habe sie schon immer geliebt. "Eine Stadt, die nicht nur wunderschön ist, sondern auch ein unglaubliches Lebensgefühl vermittelt", schwärmt Susanne Kempf. Ihre Sympathie für die Metropole an der Seine gipfelte 2013 in ihrem Bild "Big little Paris". In Acrylfarben fing die Weidenerin die Atmosphäre der Lichterstadt ein. In einem stilisierten Blick vom Trocadero über das Champs de Mars hin zum Eiffelturm in der Ferne zeigt es die
Paris habe sie schon immer geliebt. "Eine Stadt, die nicht nur wunderschön ist, sondern auch ein unglaubliches Lebensgefühl vermittelt", schwärmt Susanne Kempf. Ihre Sympathie für die Metropole an der Seine gipfelte 2013 in ihrem Bild "Big little Paris". In Acrylfarben fing die Weidenerin die Atmosphäre der Lichterstadt ein. In einem stilisierten Blick vom Trocadero über das Champs de Mars hin zum Eiffelturm in der Ferne zeigt es die Leichtigkeit und Fröhlichkeit der Stadt. "Entspanntes Lebensgefühl, Sorglosigkeit und Freiheit" verbindet Kempf mit Paris. Blauer Himmel, fröhliche Luftballons, die Weite der Stadt, alles einfangen auf einem halben Quadratmeter bemaltem Holz. Jetzt sei sie "erschüttert und ratlos", bekennt die Künstlerin: Nach den jüngsten Terroranschlägen bearbeitete sie das Bild noch einmal. Der Eiffelturm wird nun in Anlehnung an das Friedenssymbol umrahmt von einem Kreis. "Big little Paris" wird zu "Nous sommes Paris". Bilder: ske (2)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.