Oberpfälzer Nordgau ehrt viele Sieger bei Gaumeisterschaften
Ziel erreicht

In 27 Disziplinen schossen die Schützen im Oberpfälzer Nordgau ihre Gaumeister aus.

Es war in der Tat ein richtiger Mammutwettbewerb. In 27 Disziplinen schossen die Schützen im Oberpfälzer Nordgau ihre Gaumeister aus. Insgesamt 731 Jugendliche sowie Frauen und Männer waren im Einzelwettkampf, aber auch in Mannschaften, an den Start gegangen. Ein Großteil von ihnen sicherte sich nicht nur eine Urkunde, sondern auch die Erinnerungsnadeln in Gold, Silber und Bronze.

Einer von ihnen ist zum Beispiel Martin Oppitz von der Scheibenschützengesellschaft Weiherhammer, der in der Schützenklasse mit dem Luftgewehr mit 376 Ringen siegte. In der Altersklasse erzielte Klaus Ludwig (SSLG Oberpfälzer Nordgau) als Sieger sogar 379 Ringe und Anja Erl (SG Adler Mitterhöll) schaffte in der Damenklasse 384 Ringe.

In der Disziplin Kleinkaliber 100 Meter war die über den Schießsport hinaus bekannte Kerstin Tusch (SGH Adler Mitterhöll) mit 282 Ringen auch von den Männern nicht zu bezwingen. Mit der Luftpistole siegten in der Schützenklasse Reinhard Marzi (SSLG) mit 376 Ringen und in der Damenklasse Monika Robl (SSLG) mit 356 Ringen.

Bei der Siegerehrung im Weidener Schützenhaus hatten 1. Gausportleiter Karl Tusch, Gauschützenmeister Harald Frischholz und sein Stellvertreter Wolfgang Weiß alle Hände voll zu tun.

Oben rechts neben diesem Artikel finde Sie alle Ergebnisse zum Herunterladen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.