Obst- und Gartenbauverein zeigt seine blühenden Paradiese - Hobby für alle Generationen
"Rückzugsgebiet für Seele und Geist"

Beim "Tag der offenen Gartentür" blieb Zeit für Fachgespräche über Gestaltung und Pflanzmethoden. Bild: hcz
Lokales
Weiden in der Oberpfalz
17.07.2014
4
0
Bei der bayernweiten Aktion "Tag der offenen Gartentür" wollte auch der Obst- und Gartenbauverein Weiden nicht abseits stehen. Deshalb präsentierte er seinen Vereinsgarten in der Merklmooslohe. Als Schau- und Lehrgarten konzipiert, sind hier auf über 1000 Quadratmetern Stauden, Blumenrabatten, Gemüsebeete und reich tragende Obstbäume zu sehen. Angrenzend, auf dem 14 000 Quadratmeter großen Gelände einer ehemaligen Baumschule, wurden alte, vom Aussterben bedrohte Obstsorten pomologisch bestimmt, beschildert und gepflegt.

Die 3000 Quadratmeter große Kräuterwiese, die westlich an den Schaugarten angrenzt, erblüht heuer zum vierten Mal. Auch interessante Weg-Gestaltung und Beeteinfassungen sind zu sehen. Dies alles bewunderten zahlreiche Besucher. Vorsitzender Klaus Fischer betonte den Wert der Gärten als "Rückzugsgebiete für Körper, Geist und Seele".

Er erinnerte an Heinz Grützmacher, der als langjähriger Vorsitzender 1998 den Vereinsgarten initiiert hatte. Nicht nur den Mitgliedern diene der Garten jetzt. Auch Schulklassen, Kindergärten und Vereine besuchten ihn jedes Jahr in großer Zahl.

Neben den Pomologen Friedrich Renner und Michael Altmann, die für die Bestimmung der fast vergessenen Obstsorten verantwortlich gezeichnet hatten, begrüßte Fischer die stellvertretende Bezirksvorsitzende für Gartenbau und Landespflege, Rosa Prell sowie zahlreiche Stadträte und Vertreter Weidener Vereine.

Auch Abordnungen von Obst- und Gartenbauvereinen aus der Region äußerten sich lobend über die bunte Fülle der Blumen und Pflanzen. Bürgermeister Höher, der als Schirmherr der Veranstaltung fungierte, stellte fest, dass das Hobby "Garten" für alle Generationen geeignet sei und auch im Alter noch Freude bereite. Innerhalb kurzer Zeit waren die schmackhaften Speisen, die Vereinsmitglieder zubereitet hatten, ausverkauft. Auch für Kinder war Abwechslung garantiert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2014 (9810)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.