Oldtimer ganz groß in Mode

Alle tragen sie das begehrte "H"-Kennzeichen, das historischen Fahrzeugen vorbehalten bleibt, gleich aus welchem Land sie kommen. In ihrer Umgebung fühlte sich auch der riesige "Adler" der Stadt Weiden wohl, zumal ganz in seiner Nähe das Ford T-Modell eingeparkt hatte. Bilder: Kreuzer (2)

Ganz nüchtern betrachtet: Oldtimer sind eine rentable Geldanlage. Ihre Wertsteigerung übertrifft jede Aktie. Doch bei der 29. Oldtimerausfahrt des AMC in ADAC standen anderen Gesichtspunkte im Vordergrund. Auch deshalb verbuchte die Veranstaltung einen neuen Rekord.

Hier ging es ausschließlich um die Faszination Oldtimer, der sich niemand entziehen kann. Auch deshalb sind die betagten Veteranen ganz groß in Mode. Die "Rallye", die in Frauenricht startet, ist mittlerweile fest im Veranstaltungskalender des Clubs eingebunden und sie wird immer beliebter. Ein neuer Startrekord bestätigte sich nach der Papier- und Fahrzeugabnahme: 135 Fahrzeuge gingen auf die neu gestaltete Route.

Club-Präsident Karlheinz Ach hatte mit seinem Team wieder hervorragende Planungsarbeit geleistet. Bürgermeister Jens Meyer gab den Start der Schmuckstücke auf zwei oder vier Rädern frei.Stephan Schorr stellte die Oldtimer vor und schickte sie auf die Strecke nach Weiherhammer, Kohlberg und Schwanhof. Über Rothenstadt knatterten sie dann wieder zurück. Ein Höhepunkt war der Autokorso am Nachmittag durch die Altstadt. Hier konnte sich jeder informieren, die Atmosphäre und den Zauber der Veteranen genießen.

Die Oldtimerfreunde zeigten stolz ihre Schätzchen, die teilweise um das Jahr 1900 gebaut wurden. Im Mittelpunkt standen ein Modell Ford-T (1912), Motorräder (darunter neben vielen Beiwagen) auch ein "Berliner Roller". Die Fans schwelgten in Erinnerungen, lobten das unverwechselbare Design, oder den typischen Motorenklang, der noch nicht künstlich im Soundlabor "gemischt" wurde.

Am Abend folgte die Siegerehrung, der Festabend im Ach-Stodl wurde von der "Sunny Boys" musikalisch begleitet. Ein weiterer Bericht folgt.

Fotos von Reinhard Kreuzer.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.