"Oma & Opa" sind die Besten

Kurzgeschichten über die Großeltern versammelt dieses Buch.
Es geht um Rentner, Wein, Sünden, Sylt und Haarausfall. Zum Beispiel. Die Weidener Autorin und Verlegerin Regina Frischholz hat unter dem Titel "Oma- & Opa-Geschichten" ein Buch mit Kurzgeschichten herausgebracht. In Zusammenarbeit mit über 40 Autoren sind heitere, nachdenkliche und skurrile Texte entstanden - Anekdoten, Stilblüten und augenzwinkernde Lebensphilosophie.

In Dialogen zwischen Jung und Alt kommen die verschiedensten Themen zur Sprache: Von Opa, der im Handyladen den überlegenen Verkäufer in die Schranken weist, von Omas Geheimrezepten, wie Opa Hermann eine Motorrad-Spritztour mit seinem Enkel überlebt, warum ein Bettler vor Oma Uschi davonläuft, und vieles mehr. Alte Fotos aus vergangenen Tagen verleihen der kunterbunten Geschichtensammlung einen zusätzlichen Reiz. Wer das Buch gelesen hat, dürfte feststellen: "Gott sei Dank gibt es Oma und Opa." Das Buch hat 176 Seiten und ist im Wendepunkt-Verlag erschienen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.