Optimal: Ein Lob den Wortakrobaten

Wenn Fünftklässler aus sieben Landkreis-Gemeinden in der Amberger Schönwerth-Realschule nicht mehr aufgenommen, sondern an die Sulzbach-Rosenberger Walter-Höllerer-Realschule verwiesen werden, dann ist das kein "Aufnahmestopp" - findet jedenfalls Kultusminister Ludwig Spaenle. Dieser Begriff sei "nicht zutreffend", schreibt er an Reinhold Strobl. Die beiden Sachaufwandsträger, also die Stadt Amberg und der Landkreis, hätten "lediglich beschlossen, die Schülerverteilungsströme für die Eingangsklassen der beiden benachbarten staatlichen Realschulen zu optimieren". Im Landkreis hat das in der ganzen ausführlichen Diskussion zu dem Thema noch niemand so schön formuliert! Was beweist, dass man doch die höheren Weihen der Politik oder zumindest der Ministerialbürokratie haben muss, um in Sachen Wortakrobatik Großes leisten zu können. (ll)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.