Orientierungsritt und Trailreiten bei RFZG - Michaela Beer und Ursula Stengl Sieger
Anspruchsvoll und kreativ

Eine Reiterin führte ihr Pferd durch die Stangenreihen. Außerdem musste sie einen aufgeblasenen Delfin nach sich ziehen, ohne dass das Pferd scheuen sollte. Bild: R. Kreuzer
Beim Orientierungsritt und dem Trailreiten der Reit-, Fahr- und Zuchtgemeinschaft stellten die Teilnehmer ihre Fähigkeiten im Geländeparcours, auf dem Platz und der Halle unter Beweis. Die Wertung dieses sehr anspruchsvollen und kreativ ausgearbeiteten Trails erfolgte in zwei Gruppen.

Im Gelände waren an vier Stationen Aufgaben zu absolvierten. Hierzu zählten Stadt-Land-Fluss spielen, Hufeisen werfen, ein Pferde-Rassen-Memory spielen und einen Ball auf dem Löffel balancieren. Am Sandplatz ritten die Reiter über Stangen, über eine Brücke und querten Pylonen. Anschließend sollten sie mit einem aufblasbaren Delfin im Schlepptau über eine Plane reiten, ohne dass das Pferd scheute.

Die Anforderungen in der Halle bestanden aus seitwärts und rückwärts reiten, durch ein Stangeneck führen, danach kam ein Stangenfächer im Trab. Den Wandvorhang durchschritt das Pferd und führte den Reiter über eine Holzwippe. Eine Fahne musste von einem Punkt zum nächsten gebracht werden.

Bei den Kindern und Jugendlichen bis 14 Jahre siegte Michaela Beer (12 Jahre, 110 Punkte) mit Tinker-Stute Luna. 2. Platz: Julia Schmid (13 Jahre, 91 Punkte) mit Carmargue-Wallach Fips. 3. Platz: Sarah Gabriel (14, 80 Punkte) mit Appaloosa-Quarter-Mix-Stute Princess. Es folgten Peter Gabriel mit Isländer-Mix-Wallach Nikolaus und Kim Niemann mit New Forest Hackney Mix Stute Lisa.

Bei den Erwachsenen ab 15 Jahren starteten 40 Teilnehmer. Sieger wurde Ursula Stengl mit 172 Punkten auf Connemara-Welsh-Mix Chico vor Wera Baron (169) mit Criollo-Mix Wallach Bonito und Elisabeth Pinske (167,5) mit Quarter-Horse-Hengst Skipper's Sandman.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.