Ostereier-Suchen im Schätzlerbad wird zu einem großen ErEignis

Ostereier-Suchen im Schätzlerbad wird zu einem großen ErEignis (uz) Selbst die größten Optimisten hatten mit dem Andrang nicht gerechnet. 500 Gäste waren am Ostermontag zum großen Ostereiersuchen ins Schätzlerbad gekommen. Die Idee dazu entstand bei der letzten Jahreshauptversammlung des Schwimmvereins. Schätzlerbad-Wirtin Ilona Lux-Rath und der Vorsitzende des Fördervereins Rainer Sindersberger zeichneten für die Eier verantwortlich. Der Osterhase hatte sie auf dem gesamten Gelände verteilt und verstec
Selbst die größten Optimisten hatten mit dem Andrang nicht gerechnet. 500 Gäste waren am Ostermontag zum großen Ostereiersuchen ins Schätzlerbad gekommen. Die Idee dazu entstand bei der letzten Jahreshauptversammlung des Schwimmvereins. Schätzlerbad-Wirtin Ilona Lux-Rath und der Vorsitzende des Fördervereins Rainer Sindersberger zeichneten für die Eier verantwortlich. Der Osterhase hatte sie auf dem gesamten Gelände verteilt und versteckt. 100 Eier trugen Nummern. Und wer solche fand, gewann Preise. Vom Plüschtier bis zur Eintrittskarte ins Freibad. Bereits um elf Uhr war die Gaststätte Schätzlerbad bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Aktion geriet zum Knüller. Trotz der unsicheren Wetterprognosen. Für Sindersberger war die Eiersuche ein gelungener Saisonauftakt. "Heute sind genauso viele Besucher gekommen, wie an einem heißen Sommertag", schmunzelte er. "So was hab ich ja noch nie erlebt." Die Eiersucher dehnten ihren Radius bis hinter zum Sportplatz aus. Ganze Familien waren beteiligt. "Wir hätten tausend Eier gebraucht", sagte Sindersberger. Aber: "Hätte man für 500 geplant. Wer weiß? Vielleicht wären dann nur 100 gekommen." Bild: Kunz
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.