Osterfestival erhalten

Sie machen sich für das Osterfestival stark (von links): Rotary-Präsident Martin Stangl, OB kurt Seggewiß, Intendant Prof. Dr. Ullrich Schubert und Sparkassen-Vorstands-Vorsitzender Ludwig Zitzmann. Bild: Kunz

Der Erlös kommt schwerstkranken Kindern aus der Region zugte. Trotzdem wird es Jahr für Jahr schwieriger, Sponsoren für das Osterfestival Nördliche Oberpfalz zu finden. Für 2015 hat's gerade mal so noch geklappt. Die 22. Auflage im nächsten Jahr aber ist unsicher.

Vor dem Konzert der Internationalen Jungen Orchesterakademie am Ostermontag in der Max-Reger-Halle stand ein Empfang für Gönner und Verantwortliche. Dabei rief Oberbürgermeister Kurt Seggewiß alle auf, mitzuhelfen, "damit dieses Festival in Weiden bleibt".

Das Festival sei schon "klinisch tot" gewesen, sagte Intendant Professor Dr. Ullrich Schubert. Nur dank großzügiger Sponsoren sei es gelungen, das 21. Osterfestival zu veranstalten. "Wir würden uns freuen, wenn sich das auch in den kommenden Jahren fortsetzen ließe."

Dann freute sich der Professor auf einen "spritzigen Beethoven" und einen "Bruckner, an dem sich die Blechbläser voll austoben können". Er sprach von "spannenden Probenzeiten und verwies auf die Völkerverständigung. So befinde sich unter den Mitwirkenden unter anderem auch ein junges Talent, das von der Krim geflüchtet sei und hier in Weiden neben einem Musiker aus Russland spielen würde.

Der Präsident des Rotary Clubs Weiden, Martin Stangl, ging auf die Zielsetzung der internationalen rotarischen Vereinigung ein, die sich mit der Idee dieser Festival-Veranstaltung decke. In den Vordergrund stellte er die Förderung junger Menschen, die Pflege der Kultur und die Förderung der friedlichen Koexistenz. "Wenn ein Palästinenser und ein Israeli gemeinsam Kontrabass spielen, dann haben sie einfach keine Hand für eine Waffe frei, mit der sie aufeinander schießen könnten.

Als weitere großzügige Sponsoren gelten die Städte Pleystein und Weiden, die Maria-Seltmann-Stiftung sowie die Sparkassen, Oberpfalz Nord und Vereinigte Neustadt. Das Konzert wurde vom Bayerischen Rundfunk aufgezeichnet. Die Symphonie Nr. 1 C-Dur von Ludwig van Beethoven wird am 30. Mai ab 15.05 Uhr auf BR Klassik ausgestrahlt.

(Siehe auch Kultur, Seite 43)
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.