Ostergeschenke der Raiffeisenbank
Leute

Weiden. (kzr) Die Raiffeisenbank Weiden unterstützt seit vielen Jahren Kindergärten, Schulen, Vereine sowie soziale Einrichtungen der Region Nordoberpfalz. Die Grundlage dafür wiederum bildet das Gewinnsparen. Zusätzlich zu den Sparsummen und den attraktiven Gewinnen fallen auch Erträge an, die die Bank gemeinnützigen Zwecken zur Verfügung stellen kann.

Pünktlich zur Osterzeit war es soweit. In der Hauptstelle in der Johannisstraße fanden sich Vertreter von drei Einrichtungen ein, die verfrühte Ostergeschenke in Form von Spenden entgegennehmen durften. Geschäftsstellenleiter Michael Hösl begrüßte Pfarrer Gerhard Pausch für die Pfarrei Herz Jesu, Waltraud Koller-Girke und Susanne Kempf für den Förderverein für Schwerkranke e.V. sowie Gisela Helgath für den Förderverein der Volkshochschule Weiden.

Pfarrer Pausch wird die Zuwendung in die Außenrenovierung der Pfarrkirche stecken, während Koller-Girke und Kempf die Spende Menschen, die an Multiple Sklerose erkrankt sind, zukommen lassen. Helgath betonte, das Geld für den Aufbau einer neuen Schulungs- und Eventküche gedacht ist.

Hösl freute sich, schon vorab Osterhase spielen und dank der Weidener Gewinnsparer 1690 Euro verschenken zu dürfen. Insgesamt spendete das Bankhaus seit 2008 schon 701 393 Euro. "Die Raiffeisenbank steht zur Region und leistet auch in Zukunft Hilfe zur Selbsthilfe", versprach Hösl.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.