Paukenschlag für Hospizarbeit

Vorne begeistert Sopranistin Teresa Hoerl die Zuhörer. Das Salonorchester Neustadt umringt sie und konnte beim Benefizkonzert des Serviceclubs "Ladies Circle 66 Weiden" genauso überzeugen. Bild: Kunz

"Meine Lippen, sie küssen so heiß", tönt es durch die ehemalige Augustinerkirche. Und es ist bei weitem nicht die einzige Darbietung beim Benefizkonzert mit dem Salonorchester Neustadt, die aufhorchen lässt.

Bis auf den letzten Platz gefüllt war am Sonntagnachmittag die ehemalige Augustinerkirche. Der Serviceclub "Ladies Circle 66 Weiden" hatte zum großen Benefizkonzert mit dem Salonorchester Neustadt geladen. Mit dem Konzert wollten die "Ladies" einen "klassischen Paukenschlag zur schönen blauen Donau" schlagen.

Namhafte Unternehmen aus Weiden und der Region hatten den musikalischen Nachmittag unterstützt. Unter Leitung von Heribert Bauer begann das Orchester vor 400 Zuhörern mit Ludwig van Beethovens "Menuett G-Dur". Das Programm war eine wunderbare Mischung aus Klassik, Walzer und Operette. Zu Gehör kamen Werke von Joseph Hayden, Wolfgang Amadeus Mozart und Richard Wagner. Das "Duo Aurata" bestach mit dem Lied "Sag, welch wunderbare Träume" und mit Antonio Vivaldis "In turbato mare irato". Ein zauberhafter Hörgenuss war die Meditation von Johann Sebastian Bachs "Ave Maria". An der Harfe: Tamara Reil. Edwin Langheinrich spielte bei Beethovens "Romanze in F für Solo-Violine" das Streichinstrument. Als Sopranistin fungierte Teresa Hoerl. Wunderschön ihr Vortrag "Meine Lippen, sie küssen so heiß" aus der Feder von Franz Lehar. Das mächtige Orchester, das den kompletten Altarraum füllte, nutzte die tolle Akustik in der ehemaligen Kirche. Es war unter Stabführung von Heribert Bauer hervorragend aufgestellt. Neben den großen Tonsetzern der Klassik intonierte das Ensemble auch Stücke von Karl Komzak, Francois Joseph Nadermann, Carl Michael Ziehrer und Johann Strauß.

Mit dem Reinerlös wurde die Hospizarbeit unterstützt. Das Publikum dankte mit viel Beifall.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.