Perfekte Party auf dem Platz

Der "Boarisch Buam Xpress" macht mächtig Dampf.

Starke Premiere beim VfB Rothenstadt: An zwei Tagen ließen die Organisatoren zwei Musikbands beim Sportplatzfest aufspielen. Und die packten auf dem Sportplatz ein perfektes Partypaket aus.

Der "Boarisch Buam Xpress" stellte sich als renommierte Party- und Stimmungsband vor, Die Beiden tischten den Gästen echte musikalische "Kracher" aus Alpenrock und Boarischen auf. Schwung, Spaß und Gaudi brachte die Band "Highline" mit ihrem professionellen Auftreten am Samstagabend ins proppenvolle Festzelt.

Organisator Daniel Vampa setzte nicht nur auf fetzige Musik. Er wollte mit dem VfB-Vorstand allen gerecht werden. Kinder und Jugendliche durften sich auf der Hüpfburg austoben, übten sich im Spicken und Schießen auf Luftballon und Teddybären. Die Kleinen hatten ihre Freude am Schminken.

Leitung zu schwach

Bei den "Großen" ging die Musik ab. Als feste Größe unter den Party- und Stimmungsbands hat sich das Duo "Boarisch Buam Xpress" etabliert. Es sorgte am Freitagabend für eine exquisite Songauswahl, unterhielt mit Alpenrock, Alpenpop, Boarischen, Rock und Schlager. Allerdings verzögerte sich der Start um eine halbe Stunde: Die Stromleitung der Bühnentechnik war zu schwach und musste verstärkt werden. Dann jedoch zogen Andreas Lindner und Stefan Hösl gekonnt vom musikalischen Leder. Das beherrschen sie als Vorband der "Schürzenjäger".

"Wie beim Volksfest", freute sich eine Mutter, die unter Zeitdruck, die Jüngsten auf die Hüpfburg brachte, und Grillspezialitäten mitnahm. Der Pils-Pavillon war umstellt, das Zelt gefüllt. Die festen Bedienungen im Dirndl verwöhnten beim "Boarischen Abend" mit Bier vom Fass. Das Beste: keine Wartezeit, kein Eintritt.

Die sechsköpfige Band "Highline" fesselte am Samstagabend das Publikum vom ersten Ton an. In drei Sets hörte die meist jungen Gäste im voll besetzten 600-Mann-Zelt eine geniale Mixtur aus Toptiteln der 70er, 80er und 90er sowie aktuellen Charthits und erstklassigem Party-Rock. "Diese Lieder machen diese Partyband zu einem besonderen Erlebnis", bestätigte eine junge Zuhörerin.

Erwartungen erfüllt

"Maniac" und "I will survive", damit startete die Band. "Atemlos" ging es weiter. Diesen Song hörten die Jugendlichen auch in den beiden weiteren Sets. Die grandiose Bühnenperformance, zusammen mit einem exklusiven Lichtdesign mit LED-Technik und einem anspruchsvollen Live-Sound, machten dieses Highline-Konzert zu einem unverwechselbaren Abend. Die Jugend stand auf den Bänken, sammelte sich vor der Bühne, die Musiker konnten die Erwartungen auf eine perfekte Party erfüllen.

Als es nach der Pause mit "Don't stop belive in" und "Hallo Klaus" weiterging, fordert die Jugend "Cotton Eye Joe" und "Coco Jambo". Hohe Professionalität legten die Musiker mit ihrer Sängerin Tina und Frontman Tim in die Musiktitel, Highline gehört zu den Top-Acts der Musikszene.

Zugaben durften nicht fehlen. Nach einem Schlager-Mix gab es noch "Proud Mary" und "Whats up", aber dann war Schluss.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.